Emirsian - live in concert

| zehner, Club

Mit sich im Reinen zu sein ist nicht immer einfach. Du kannst wissen, wer Du bist, und Du kannst wissen, woher Du kommst. Beides zu verschmelzen ist der Punkt, an dem es schwierig wird. Ich bin Aren Emirze. Aren, der Musiker, Aren, der Armenier und Aren, der Deutsche.

Als Musiker brauchte ich vor allen Dingen erst einmal meine Band Harmful, lauten, harten Noise-Rock, um meine innere Unruhe raus zu lassen. Ich war glücklich, hab‘ mein Ding gemacht bis ich meinen Vater verlor. Das war 2003. Auf einmal fing ich an, mir die Dinge, die er mochte und für die er gelebt hatte genauer anzuschauen. Er war in erster Linie mein Vater, aber auch Musiker und Armenier. Ich setzte mich mit der Musik, die er mochte und machte auseinander – armenische Musik. Die Musik, mit der ich aufgewachsen war.

Auf der Suche nach etwas, das wir auf der Beerdigung spielen konnten, gingen mein Bruder und ich durch die Platten- und Kassettensammlung meines Vaters. Ein unbeschriftetes Tape fiel mir förmlich in die Hände. Auf der Kassette waren einige Lieder, die er vor mehr als 25 Jahren geschrieben und (in unserer Küche) aufgenommen hatte. Ich konnte mich sofort an diese Lieder erinnern. Besonders eins gefiel mir, „Achtschig sirounag“. In meiner Kindheit war dies mein Lieblingslied. Es war immer Teil seines Repertoires – zusammen mit Liedern der Beatles, Simon & Garfunkel, Cat Stevens und Bob Dylan. Vielleicht gefiel mir das Lied auch nur so gut, weil es in Armenisch gesungen wurde und sich deswegen heimischer anfühlte. Hauptsächlich fesselte mich jedoch seine Schwermütigkeit.

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

20,50 EUR

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Jetzt Tickets auswählen

Veranstaltungsort

Thalkirchnerstr. 10

80337 München

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

südpolmusic GmbH, polarkonzerte