Brundibár - Theater an der Würm

| Kupferhaus

Aninka und Pepícek wollen ihrer kranken Mutter Milch besorgen. Ohne Geld bekommen sie aber keine Milch. Auf dem Marktplatz treffen sie auf Brundibár, der mit seinem Leierkasten Geld verdient. Die Kinder versuchen es mit Singen, werden aber von Brundibár verscheucht. Mit Hilfe der Katze, einem Hund, einem Spatz und vielen Kindern schaffen sie es, Brundibár zu vertreiben. Der versucht noch, das gesammelte Geld zu stehlen, hat jedoch gegen die Überzahl von Kindern und Tieren keine Chance. Am Ende der Oper wird an das bedingungslose  Zusammenhalten von Freunden appelliert.

Brundibár wurde im KZ Theresienstadt 55-mal von dort inhaftierten Kindern und Musikern aufgeführt.

Die Künstler: Solisten mit Projekt-Jugendchor, das Dachauer Jugendsinfonieorchester,
Mitglieder der Würmtaler Musikschulen

Musikalische Leitung: Anne Krafft, Gudrun Huber | Regie: Herbert Hanko

Ein Gemeinschaftsprojekt der Städt. Musikschule Starnberg, des Dachauer Jugendsinfonieorchesters und des Theaters an der Würm e.V.

 

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Saalplan

12,00 EUR

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Jetzt Tickets auswählen

Veranstaltungsort

Feodor-Lynen-Str. 5

82152 Planegg

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Kulturforum Planegg