Münchner Weihnachtssingen Heilige Nacht 2018 - Festabend

| Residenz, Allerheiligen-Hofkirche

Das seit Jahren beliebte „Münchner Weihnachtssingen Heilige Nacht“ findet vom 11. bis 18. Dezember 2018 in der Allerheiligen-Hofkirche der Münchner Residenz statt. Über viele Jahre hat sich Enrico de Paruta als grandioser Erzähler der „Heiligen Nacht“ von Ludwig Thoma weit über Bayern hinaus einen Namen gemacht. 2018 erleben die Zuschauer den Schauspieler, Moderator und Autor in seinem symphonischen Weihnachtsspiel mit der bisher größten Solistenbesetzung. Opern- und Konzertsänger, Chöre, sowie die beliebten TV-Kindersoprane der „Engelsstimmen“ scharen sich unter dem großen Weihnachtsbaum.

Das Solistenorchester, Bläserensembles, Harfen, Glocken und Pauken lassen die „Heilige Nacht“ zu einem unvergesslichen Bühnenerlebnis werden. Ludwig Thoma wünschte sich sein Werk als musikalisches Weihnachtsspiel. Jahrzehnte sollten vergehen, bis die Idee des „Bauerndichters“ aufgegriffen und umgesetzt wurde. München feiert jährlich das stets „ein bisserl anders“ inszenierte Bühnenwerk mit langanhaltenden, stehenden Ovationen in ausverkauften Aufführungen.

Die „Heilige Nacht“ präsentiert sich als großes weihnachtliches Bühnenwerk. Figuren der Erzählung werden lebendig und begleiten die Handlung, die Enrico de Paruta im ungekürzten Originaltext auf seine unvergleichliche Art erzählt, singt und spielt. Er lebt das Werk wie kein anderer. Dabei setzt er ganz auf seine Wandlungsfähigkeit, die klang- und bildreiche Sprache und seine virtuosen Sänger, Schauspieler und Instrumentalisten. Klassik und Volksmusik, sakrale Arien und populäre Kirchen- und Weihnachtslieder sowie Elemente der Weltmusik spannen den musikalischen Bogen zwischen zartem Gitarrensolo und dem prächtig-barocken, Himmel aufbrechenden „Gloria“ des Finales.

Und, weil am 24. Dezember 1818 das Lied „Stille Nacht, heilige Nacht“ entstanden und erstmals gesungen worden ist, erleben die Zuschauer im historischen Vorspiel „Das Weyhnachts-Lied“ die emotionale Entstehungsgeschichte des Weltklassikers. Vier Szenen zeichnen den Heiligabend vor 200 Jahren nach, an dem der Dorfschullehrer Franz Xaver Gruber und der junge Hilfspfarrer Joseph Mohr ihr „Stille Nacht“ geschrieben und noch in der Christmette aufgeführt haben.
Im Jubiläumsjahr 2018 ist das „Münchner Weihnachtssingen Heilige Nacht“ ein bewegendes Erlebnis zum Einstimmen auf Weihnachten, besinnlich, humorvoll und mit großen Emotionen – ein Höhepunkt im weihnachtlichen München!

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Saalplan

Preise

Kategorie 1 77,30 EUR
Kategorie 2 70,70 EUR
Kategorie 3 65,20 EUR
Kategorie 4 42,10 EUR

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Veranstalter

edp concerts