Violinen der Hoffnung

| Schloss Dachau , Festsaal

Die beiden Geigenrestauratoren Amnon und Avshalom Weinstein bewahren in ihrer Werkstatt in Tel Aviv Instrumente von Holocaust-Opfern. Als „Boten der Hoffnung“ schicken sie sie seit nunmehr 20 Jahren zu Konzerten auf der ganzen Welt. Die Instrumente stehen für die leidvolle Geschichte ihrer Besitzer und setzen durch die Musik aber auch ein Zeichen der Hoffnung. In Schloss Dachau werden am 18. Februar 2018 ausgewählte Geigen von einem Ensemble junger Musiker unter der Leitung von Prof. Alexander Hülshoff gespielt werden. Das Programm wurde anhand historischer Quellen zusammengestellt und beinhaltet u.a. klassische Kompositionen von Beethoven, Schumann, Mozart, Dvorak und Mendelssohn Bartholdy sowie der Musiker Herbert Zipper und Hans Neumeyer, die eng mit der Geschichte Dachaus verbunden sind Veranstalter ist der Landkreis Dachau mit freundlicher Unterstützung der Gedenkstätte Dachau.

 

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

29,40 EUR

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Jetzt Tickets auswählen

Veranstaltungsort

Schlossstraße 2

85221 Dachau

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Landratsamt Dachau