W. A. Mozart Requiem, KV 626

| Klosterkirche Herz-Jesu-Kirche St. Ottilien

Requiem in d-Moll (KV 626) von Wolfgang Amadeus Mozart in der Fassung von Karl Marguerre

Das im Original als Fragment vorliegende Requiem wird in der selten zu hörenden Fassung von Karl Marguerre (Mozartforscher 1906-1979) sowie der weiteren Ausarbeitung durch seine Enkelin Dorothee Heath aufgeführt. Die kompositorische Ausarbeitung und Instrumentierung will basierend auf historischen Quellen der Ausdrucksabsicht Mozarts möglichst gerecht werden. In den im Chorsatz und Basso continuo vollendeten Sätzen hält sie sich nicht an Süßmayr, sondern ausschließlich an Mozarts Urtext.

Die Aufführung der Marguerre-Fassung entspricht der Intention der Münchner Hofkantorei, bevorzugt selten gespielte Werke ins Programm aufzunehmen und ungewohnte Wege zu gehen. Die Solisten, das Ensemble der Münchner Hofkantorei und ihr künstlerischer Leiter Dr. Wolfgang Antesberger sowie die Instrumentalisten sind Mitglieder der Bayerischen Staatsoper.

Interpreten:
Anna El-Khashem, Sopran • Niamh O’Sullivan, Alt • Dean Power, Tenor • Milan Siljanov, Bass-Bariton
Münchener Hofkantorei; Sänger und Instrumentalisten der Bayerischen Staatsoper; Leitung: Dr. Wolfgang Antesberger

Die musikalische Einführung um 14 Uhr mit Erläuterungen und Klangbeispielen ist im Eintrittspreis inbegriffen.
Vor dem Konzertbeginn um 15 Uhr ist eine 15-minütige Pause zum weiteren Publikumseinlass.

 

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

22,00 EUR

PK Normalpreis

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Veranstalter

Münchner Hofkantorei