Silvesterkonzert mit Pauken, Trompeten und Orgel

| Bürgersaalkirche München

Das traditionelle Silvesterkonzert in der Bürgersaalkirche in der Münchner Fußgängerzone wird eröffnet mit der zündenden Ouvertüre „Der Einzug der Königin von Saba“ von G. F. Händel, welche die ganz Pracht entfaltet, zu der das Barockzeitalter fähig war.
Ihr folgt die Suite aus der „Feuerwerksmusik“ desselben Komponisten.
Mit weihnachtlichen Choralvorspielen von J.S. Bach kommt eine besinnliche Komponente in die festliche Stunde zum Jahresausklang.
Bei dem berühmten Doppelkonzert für 2 Trompeten von Antonio Vivaldi können die Bläser ihre Virtuosität ausspielen.
Als Hommage an den dritten großen deutschen Komponisten der Barockzeit, Georg Philipp Telemann, der zu Unrecht im Schatten von Bach und Händel steht,  erklingen aus  den Marches héroiques die Sätze: Die Anmut/Die Liebe/Die Ausgelassenheit/Die Freude.
Die große Farb-Palette der Bürgersaalorgel entfaltet sich schließlich in den berühmten Toccaten der Pariser Orgelmeister Théodore Dubois und Charles Marie Widor.
Die Leitung des Konzertes sowie der Orgelpart liegen bei Michael Hartmann, dem Musikdirektor der Bürgersaalkirche und Münchner Orgelprofessor. Mit ihm musizieren die Münchner Bläsersolisten.

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

21,00 EUR

PK Normalpreis

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Jetzt Tickets auswählen

Veranstaltungsort

Neuhauser Str. 14

80331 München

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Bürgersaalkirche München