Kammermusik Soirée mit Nimrod Guez und Elisabeth Brauß

| Johannissaal im Schloss Nymphenburg

Programm:
Rebecca Clarke : Sonate für Viola und Klavier
Johannes Brahms : Sonate in a-moll Op. 108 Nr. 3 für Violine und Klavier

Robert Schumann : Adagio und Allegro Op. 70 für Viola und Klavier
César Franck : Sonate in A-Dur für Violine und Klavier

Die Künstler:

Nimrod Guez, 1977 in Israel geboren, begann mit sieben Jahren mit dem Geigenspiel. Er studierte Bratsche bei Professor Tabea Zimmermann und Professor Barbara Westphal, sowie Geige bei Professor Nora Chastain.
Nimrod Guez war Stipendiat der American-Israel Foundation und gewann im Jahr 2002 den ersten Preis beim "Aviv" Wettbewerb.
Als 1. Solobratscher beim Gewandhausorchester Leipzig und beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks in München arbeitete er eng zusammen mit Dirigenten wie Mariss Jansons, Herbert Blomstedt und Riccardo Chailly. 2012 wurde er als Professor für Bratsche an die Musikhochschule Würzburg berufen.
Nimrod Guez musiziert solistisch als Geiger und Bratscher sowie Barockgeiger unter anderem mit dem Jerusalem Symphony Orchestra, dem Kammerorchester des Bayerischen Rundfunks, dem dogma chamber orchestra und der von ihm mitgegründeten l´accademia giocosa. Er ist ein gefragter Kammermusikpartner von Musikern wie Janine Jansen, Vilde Frang, Liza Ferschtman, Sebastian Klinger, Nicolas Altstaedt und Maximilian Hornung und spielt bei Festivals wie dem Utrecht Kamermuziek Festival, dem Kammermusikfest Lockenhaus und erstKlassik am Sarnersee.

Elisabeth Brauß wurde 1995 in Hannover geboren. Mit 6 Jahren wurde sie in die Klavierklasse von Dr. Elena Levit aufgenommen.
Seit 2010 studiert sie an der HMTMH in der Klavierklasse von Prof. Bernd Goetzke.
Elisabeth Brauß gastierte u. a. bereits am Konzerthaus Berlin, in der Hamburger Laeisz-Halle, am Mariinksy Theater in St. Petersburg, beim Beethovenfest Bonn, beim Heidelberger Frühling sowie regelmäßig beim Schleswig-Holstein Musik Festival und den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern. Internationale Konzertreisen führten sie u. a. nach Norwegen, Russland, in die Ukraine, USA, China und Taiwan.
Als Solistin konzertierte sie mit Orchestern wie dem hr-Sinfonieorchester, den Dortmunder Symphonikern, den Bochumern Symphonikern, der NDR Radiophilharmonie Hannover und der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen. Im August 2013 erhielt sie beim TONALi Grand Prix in Hamburg den Haupt- und den Publikumspreis, im Januar 2015 den ersten Preis beim Wettbewerb „Ton und Erklärung“ in Frankfurt und im Oktober 2016 gewann sie den Kissinger KlavierOlymp in Bad Kissingen.

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

24,00 EUR

PK Normalpreis

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Veranstaltungsort

Schloss Nymphenburg, Eingang 19

80638 München

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Künstleragentur Balder + Jesch