Günther Maria Halmer - "Die Heilige Nacht" Von Ludwig Thoma

| Rathausprunksaal, Landshut


Günther Maria Halmer liest: ‚Der Christabend‘ und die ‚Heilige Nacht‘ von Ludwig Thoma
Mit musikalischen Zwischenspielen des Chiemgauer Kerschbam Terzetts

„Jetzt, Leuteln, jetzt loost's amal zua!“ So beginnt eine der schönsten bayerischen Weihnachtsgeschichten: Die „Heilige Nacht“ von Ludwig Thoma. Vor gut 100 Jahren verlegte er seine Version der Weihnachtslegende in die tiefverschneite Weite des bayerischen Oberlands. In Versform, doch ohne alle Schnörkel beschreibt Thoma, wie der „Zimmamo“ Josef und sein hochschwangeres Weib, die Maria „In Gott’s Nam’“ ins „Rentamt roas'n“.

Den richtigen, rauh-zärtlich bairischen Ton für die ‚Gschichd‘ hat der beliebte Schauspieler Günther Maria Halmer als gebürtiger Rosenheimer in sich. Wie am warmen Herd in bayerischer Stuben ist’s, wenn er so vom Hüterbub ‚Simmei‘ erzählt, der in ‚jener’ Nacht die beiden Fremden im Stall unterschlüpfen lässt: „Guat Nacht jetzt und schlaft's ma recht guat – Und laßt's enk nix kümmern mitnand. – I woaß an mir selba, wia's tuat, - Und 's Armsei', dös is ma bekannt.“

Ebenso ‚echt’ greift das Kerschbam Terzett die anrührende Atmosphäre auf. Fast sphärisch klingen die altbayerischen Weisen dann am Schluss, wenn Wort und Musik die „Erleuchtung“ verkünden: „… Ja, Gott in da Höh sei de Ehr! – Und Frieden den Menschen herunt!"

Zünftig-beschwingt dagegen begleiten die Chiemgauer Musiker G.M. Halmer zum munteren Auftakt des Abends bei Ludwig Thomas augenzwinkernder Erzählung "Der Christabend - Eine Familiengeschichte“. Fidel und stad sein – rauh, aber herzlich, alles gehört eben – allemal in Bayern und auch an diesem weihnachtlich gestimmten Abend – zusammen.

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Saalplan

Preise

Kategorie 1 36,70 EUR
Kategorie 2 32,60 EUR
Kategorie 3 28,80 EUR
Rollstuhlfahrer 1,40 EUR

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Jetzt Tickets auswählen

Veranstalter

KONZERTWERK München