Faust-Festival - Faust I (Der Tragödie erster Teil)

| Münchner Künstlerhaus, Festsaal

von Johann Wolfgang von Goethe

Am Anfang steht eine Sinnkrise: Fausts unstillbarer Drang nach Erkenntnis läuft zunehmend ins Leere. Nicht wissen zu können, "was die Welt im Innersten zusammenhält", macht ihn für Mephistopheles' Angebot empfänglich: Dieser verspricht ihm Befriedigung im Hier und Jetzt. Faust aber wettet, er wolle nie zur Ruhe kommen, sonst würde seine Seele an den Teufel fallen. - Am Ende ist Faust mitschuldig am Tod eines Neugeborenen, einer alten Frau und eines jungen Mannes, seine zum Tod verurteilte Geliebte Margarete lässt er im Stich. FAUST, ein Stoff, der auf einem historischen Vorbild und mittelalterlichen Legenden basiert, wurde durch Goethe zum deutschen Theatertext schlechthin.

Im Künstlerhaus München zeigt das Theater Baden-Baden seine erfolgreiche FAUST-Inszenierung von 2012 in einer ganz auf den Text und die Schauspieler gestützten puristischen Version.

"Diese Aufführung beschwört famos das Ur-Potenzial des Theaters: aus Worten Welten zu erschaffen. (...) Man hört diesen oft zum Zitat-Steinbruch herabgespielten Text wie zum ersten Mal." BNN


Inszenierung:

  • Harald Fuhrmann

Bühne und Kostüme:

  • Time Dentler
  • Okarina Peter

Besetzung:

  • Mattes Herre
  • Lilli Lorenz
  • Simon Mazouri
  • Sebastian Mirow
  • Rosalinde Renn
  • Max Ruhbaum
  • Constanze Weinig

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

29,30 EUR

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Jetzt Tickets auswählen

Veranstalter

Münchner Künstlerhaus-Stiftung