Mozart Piano Quartet

| Residenz, Allerheiligen-Hofkirche

Mark Gothoni Violine | Hartmut Rohde Viola | Peter Hörr Violoncello | Paul Rivinius Klavier

Mit ihrem abwechslungsreichen Repertoire bespielt das Mozart Piano Quartett seit 17 Jahren die wichtigsten Bühnen und Festivals der Musikwelt. Ihre leidenschaftliche Spielweise, die ein Hauptgrund ihres Erfolgs ist, werden sie auch bei Schumanns einzigem Klavierquartett und Beethovens revolutionärer 3. Symphonie ("Eroica") bearbeitet für Streichquartett von seinem Schüler Ferdinand Ries unter Beweis stellen. Ries war neben Carl Czerny der einzige Schüler Beethovens und lebte und arbeitete von 1803 bis 1805 eng mit dem Komponisten zusammen. Die Bearbeitungen symphonischer Werke für kleinere kammermusikalische Besetzungen für den privaten Hausgebrauch fanden seinerzeit großes Interesse: Bearbeitungen für Klavier zu vier Händen bis zum Quartett, Quintett wurden von den Verlagen daher gerne in Auftrag gegeben.
Programm

Robert Schumann Klavierquartett Es-Dur op. 47
Ludwig van Beethoven Symphonie Nr. 3 op. 55 Es-Dur ("Eroica") in der Bearbeitung für Klavierquartett von Ferdinand Ries

 

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Saalplan

Preise

PK1 VVK Normalpreis 57,50 EUR
PK2 VVK Normalpreis 48,50 EUR
PK3 VVK Normalpreis 40,70 EUR
PK4 VVK Normalpreis 32,90 EUR
PK5 VVK Normalpreis 1,50 EUR

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Veranstalter

Musikerlebnis: eine Marke der Tonicale Musik und Event GmbH