Arcis Saxophon Quartett

| Residenz, Allerheiligen-Hofkirche

Claus Hierluksch Sopransaxophon
Ricarda Fuss Altsaxophon
Edoardo Zotti Tenorsaxophon
Jure Knez Baritonsaxophon

Ausgezeichnet mit zahlreichen Preisen, darunter auch mit dem Bayerischen Kunstförderpreis 2016, betört das Arcis Saxophon Quartett das Publikum durch sein Charisma und seine musikalischen Fähigkeiten. Die erste CD "Rasch" wurde im Spiegel für die "Klarheit im Arrangement und klangliche Perfektion mit makellosem Ansatz (...)" gelobt. Im Oktober 2017 erfüllt sich das Ensemble einen großen Wunsch, nämlich mit dem Deutschen Symphonie Orchester zu spielen. In der Berliner Philharmonie präsentieren sie die Uraufführung eines Werkes von Luke Bedford, das speziell für sie geschrieben wurde.
Fest steht: Klang und Rhythmus dieses Ensembles sind einmalig.

4. Abonnement-Konzert: New Generation Classic & Pop

Programm
American Dream
Steve Reich "New York Counterpoint"
Antonin Dvořák Streichquartett F-Dur op. 96 ("Amerikanisches")
Leonard Bernstein "West Side Story" für Saxophonquartett
Samuel Barber Adagio aus dem Streichquartett op. 11
George Gershwin/Sylvain Dedenon "Porgy and Bess"-Suite

 

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Saalplan

Preise

PK1 VVK Normalpreis 55,30 EUR
PK2 VVK Normalpreis 47,40 EUR
PK3 VVK Normalpreis 39,60 EUR
PK4 VVK Normalpreis 30,60 EUR

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Jetzt Tickets auswählen

Veranstalter

Musikerlebnis: eine Marke der Tonicale Musik und Event GmbH