Five Finger Death Punch & In Flames

| Olympiapark München, Olympiahalle

Verstärkte Sicherheitsmaßnahmen  - Verbot von Handtaschen, Rucksäcken und Helmen. Zusätzliche verschärfte Kontrollen und Bodychecks

Die Anschläge der jüngsten Zeit und die latente Gefährdung machen verstärkte Sicherheitsmaßnahmen bei allen Konzerten erforderlich. Wie der Veranstalter Live Nation mitteilte, unterliegen insbesondere Open Air-Veranstaltungen und Events in Arenen und Hallen ausnahmslos verschärften Kontrollen.

Sämtliche Besucher werden Bodychecks unterzogen. Taschen, Rucksäcke und Handtaschen sowie Helme und Behältnisse aller Art sind verboten. Die Zuschauer werden ausdrücklich gebeten, auf deren Mitbringen zu verzichten, und sich ausschließlich auf wirklich notwendige Utensilien wie Handys, Schlüsselbund und Portemonnaies sowie Medikamente oder Kosmetika in Gürteltaschen oder Kosmetiktäschchen bis zu einer maximalen Größe von Din A4 zu beschränken. Die Einhaltung dieser Regeln und Hinweise sowie ein rechtzeitiges Eintreffen helfen dabei, den Einlass so zügig wie möglich zu organisieren.

Alle Besucher werden gleichzeitig um erhöhte Wachsamkeit angehalten und gebeten, Verdächtiges sofort der Polizei oder den Ordnern zu melden, ohne sich selbst zu gefährden. Natürlich unterstützt die Polizei durch ihre Präsenz, Beobachtung des Geländes und weitere Sicherheitsmaßnahmen.


Große Doppel-Headline-Tournee

Mit den beiden Modern-Metal-Größen Five Finger Death Punch aus den USA und In Flames aus Schweden wurde eines der wohl aufregendsten Doppel-Headline-Packages dieses Jahres geschnürt. Ob der Heavy-, Thrash- und Groove-Metal des aus Las Vegas stammenden Quintetts Five Finger Death Punch, die mit ihrem bislang letzten, sechsten Album „Got Your Six“ u.a. in Deutschland und den USA in die Top 5 einstiegen, oder der etwas verspieltere, aber nicht minder druckvolle Alternative- und Death-Metal der Göteborger Legenden von In Flames, die auch mit ihrem zwölften Album „Battles“ 2016 wieder die Top Ten in vielen Nationen eroberten: Wer ‚State-of-the-art‘-Modern Metal hören und erleben möchte, ist bei diesen beiden Formationen absolut richtig.

Im Zuge ihrer Doppel-Headline-Tournee werden diese beiden Helden der Härte gemeinsam in den großen Hallen sechs deutscher Städte auftreten: Zwischen dem 21. November und dem 6. Dezember gastiert dieses einzigartige Doppelpack in Hamburg, Berlin, Oberhausen, München, Stuttgart und Frankfurt.  

Seit einem Jahrzehnt zählen Five Finger Death Punch aus Los Angeles zu den Speerspitzen der amerikanischen Heavy Metal-Szene. Mit ihrer griffigen und angriffslustigen Melange aus brutal-krachigen Metal-Passagen und stimmungsvoll melodiösem Alternative Rock bedienen sie die Fans mit einem Sound, der den Zeitgeist repräsentiert und zugleich stark verwurzelt ist in den Traditionen des Heavy Metal.

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Reinhören

Saalplan

Preise

Kategorie 1 68,90 EUR
Kategorie 2 63,15 EUR
Kategorie 3 63,15 EUR
Kategorie 4 57,40 EUR
Kategorie 5 45,90 EUR
Kategorie 6 45,90 EUR
Kategorie 7 45,90 EUR

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

PremiumService

Erleben Sie Top-Events in einem noch attraktiveren Ambiente.

Mehr Information zum PremiumService

Veranstaltungsort

Spiridon-Louis-Ring 21

80809 München

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

PGM Promoters Group Munich Konzertagentur GmbH

Reinhören