5. Chinesisches Filmfest München - Operation Mekong

| Gasteig, Carl-Amery-Saal

Empfohlen ab 16 Jahren


China, Honkgong 2016; Regie: Dante Lam; Länge: 124 Minuten; Genre: Action

Als sie das für Drogenhandel berüchtigte „Goldene Dreieck“ auf dem Mekong durchqueren, werden zwei chinesische Frachtschiffe aus dem Hinterhalt überfallen. Die 13-köpfige Besatzung wird auf der Stelle hingerichtet und 900000 Pillen einer synthetischen Droge in Beschlag genommen. Die chinesische Regierung schickt sofort eine Einheit von Elite-Drogenfahndern unter der Leitung von GAO Gang ins Goldene Dreieck, um den Vorfall aufzudecken. Ihm wird FANG Xinwu (gespielt von dem taiwanesischen Superstar Eddie Peng) vom lokalen Geheimdienst zur Seite gestellt.

Als sie herausfinden, dass die Drogen auf den chinesischen Schiffen von den Schergen des Drogenkartell-Bosses Naw Khar dort platziert wurden, bilden die Regierungen von Thailand, Laos, Myanmar und China eine gemeinsame Einsatzgruppe. Jedoch ist der Weg zur Gerechtigkeit ist mit gefährlichen und tödlichen Hindernissen gepflastert. „Operation Mekong“ beruht auf einer wahren Begebenheit, die 2011 als „Mekong Massaker“ Schlagzeilen machte und fast einen diplomatischen Vorfall mit Thailand provozierte. Der renommierte Hongkonger Regisseur Dante Lam verwandelte den Stoff in bildgewaltiges Blockbuster-Actionkino.

 

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Saalplan

9,00 EUR

PK1 VVK Normalpreis

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Veranstaltungsort

Rosenheimer Str. 5

81667 München

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Konfuzius-Institut München e.V.