Bavaria Vista Club mit IRXN, Oansno und Lenze + de Buam

| Festzelt Holzhausen
  • IRXN
  • OANSNO
  • LENZE UND DE BUAM

IRXN:
Der Begriff IRXN ist altbayrisch und bedeutet Kraft und Energie (ursprünglich Achselkraft) – und IRXN erleben wirkt wie erdige Urkraft tanken.
Die Reibungsenergie scheinbarer Gegensätze macht die Musik der bayrischen Band zu einem explosiven Gemisch, das schnell und gewaltig zündet: Die urwüchsige Kraft altbairischer und keltischer Traditionen, dazu das feurige Temperament osteuropäischer Einflüsse treffen bei IRXN seit 2006 auf die geballte Power moderner Rockmusik – dabei kommt es zu erfrischend neuartigen Klangkollisionen …

OANSNO:
Ob Reggae, Dreigsang, Balkan oder Techno -  das spielt bei OANSNO keine Rolle - Hauptsache es ist fetzig und macht Spaß.

"Oansno sind Vollgasmusikanten. Sozialisiert im Live-Betrieb wissen sie ganz genau, was ankommt: Blasmusik mit viel Druck dahinter, einem Schuss Traditionsbewusstsein und Lust auf einen ausufernden Abend."
(Die Welt vom 28.05.2015)

LENZE UND DE BUAM:
„Dua di ned obe“ - ein Ratschlag, erwachsen aus bayrischer Lebensklugheit, ist Titel des zweiten Albums von Lenze und de Buam. Diese Klugheit, über Jahrhunderte gereift, will dem Menschen sagen, er solle sich nicht in etwas hineinsteigern, sich nicht zum Kasper machen. Sie entschleunigt Nervosität, Aggression und Übereifer. Es liegt also auf der Hand, dass Lenze und seine Musiker ihr neues Album geruhsam eingespielt haben und die Scheibe das Gemütvolle betont. Tatsächlich begegnet sie dem Hörer mit viel Seele, variantenreichem Witz, mit hüpfendem und melancholischem Herzen und sehr viel Leichtigkeit. Lenze hat eine liebevolle, innige Freude an seinen Themen, er entwickelt eine Art „grünen Daumen“ für Wortpflanzungen, die er mit Geduld anbaut, mit Ideen düngt und in Phantasie erblühen lässt ...

Der „Bavaria Vista Club“ feierte als erfolgreichster Dokumentarfilm 2015 in den bayerischen Kinos ebenso Erfolge wie das dazugehörige Festival, das zum ersten Mal 2014 auf der Kreutalm stattfand und seitdem durch die bayerischen Lande tourt. Wie im gleichnamigen Film führt Max Hadersbeck durch das Programm. Das Gründungsmitglied des legendären Bairisch Diatonischen Jodelwahnsinns wird mit Akkordeon und scharfer Zunge die drei Bands ankündigen und mit fein gereimten G-stanzln unterhalten.

 

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Preis

16,00 EUR

PK VVK Normalpreis

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Veranstaltungsort

Ambacher Str. 4

82541 Münsing

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Holzhauser Festvereine GbR