Flimmerkammer 3

| Münchner Kammerspiele, KAMMER 1

DAS NEUE BABYLON (1929)

VON GRIGORI KOSINZEW UND LEONID TRAUNBERG, MIT MUSIK VON DMITRI SCHOSTAKOWITSCH (ORIGINALKOMPOSITION)
EINE STUMMFILMREIHE IN KOOPERATION MIT DEM ORCHESTER JAKOBSPLATZ MÜNCHEN

FILMVORFÜHRUNG
Frühjahr 1871 in Paris. Die junge Verkäuferin Louise gerät immer tiefer hinein in die Kampfe und Ereignisse rund um den revolutionären Kampf der Pariser Commune. Als sie sich in den regierungstreuen Soldat Jean verliebt, gerät sie in einen Gewissenskonflikt. Anlässlich der großen Aufführung „1968“, die im Februar mit dem 50-jahrigen Jubiläum der Studentenbewegung einen anderen revolutionären Kampf für eine gerechte Welt aufgreift (weitere Vorstellungen 12. 14. März), zeigen die Kammerspiele auf der Bühne der Kammer 1 den Stummfilm „Das neue Babylon“, den das Orchester Jakobsplatz München mit der eigens komponierten Filmmusik von Dmitri Schostakowitsch live begleiten wird – „Faisons la révolution d’abord, on verra ensuite.“

 

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Saalplan

Preise

Kategorie 1 37,90 EUR
Kategorie 2 31,20 EUR
Kategorie 3 25,60 EUR
Kategorie 4 18,90 EUR
Kategorie 5 8,80 EUR

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Veranstaltungsort

Maximilianstraße 26-28

80539 München

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Münchner Kammerspiele