Fluss Festival 2017 - Loisach Jam 3.0

| Alte Floßlände, Wolfratshausen

LoisachJam 3.0
Poetry Slam mit Reimrausch und Live Musik von Ni Sala und Naked SuperHero

Die Erfolgsgeschichte „Wolfratshauser Poetry Slam“ geht in die nächste Runde. Bisher konnten die zwei vorherigen Slams mit jeweils ca. 100 Besuchern restlos ausverkauft werden. Diesmal ist die Hürde bei 500 Personen auf dem Flussfestival 2017 sehr viel höher angesetzt aber dafür holen die Jungs von Reimrausch auch namhafte Slam-Poeten aus ganz Deutschland auf die Flussbühne. Unter den Teilnehmern finden sich neben Deutsche-  und Landesmeistern auch ein Weltrekordhalter. Wir sind gespannt wenn es wieder heißt „Slam on!“

Mit dabei:
Friedrich Herrmann: Friedrich Herrmann ist Autor und Schauspieler aus Jena und slammt seit Ende 2014. In dieser Zeit durfte er sich schon über 70 Mal den Siegerschluck gönnen. Zu seinen größten Erfolgen gehört der Gewinn der Thüringer Landesmeisterschaften 2015. Er veranstaltet mittlerweile selbst Poetry Slams und ist Mitglied der Lesebühnen “Sebastian ist krank” und “Glanz&Gloria”. (Thüringer Landesmeister 2016)

Felix Kaden: Der 89* in Dresden geborene Felix Kaden ist seit 2009 auf Bühnen im deutschsprachigen Raum unterwegs und lange kein „No-Name“ mehr in der Szene.  Als einer der aktivsten deutschsprachigen Slam Poeten war er von Berlin bis Wien bereits überall aktiv und zu sehen. 2011 qualifizierte sich der in Erlangen lebende Künstler für das Halbfinale der deutschsprachigen Poetry Slam – Meisterschaften. 2015 schaffte er es sogar ins Finale der bayrischen Meisterschaften. Felix lernte sein Handwerkszeug in einer der Wiegen der Poetry Slam Workshop-Szene in Schweinfurt: Nach wie vor arbeitet er nämlich eng mit dem Sonderpädagogen Manfred Manger– der die Schweinfurter Slam-Workshops ins Leben rief – zusammen. Nebenher erweitert er sein pädagogisches Wissen und seine Fähigkeiten im Slam-Bereich als Coach und Trainer beständig, u. a. hospitierte er z. B. bei Manfred Manger, Ken Yamamoto, Pauline Fueg, Michl Jakob, Katja Hofmann. (Finalist bayrische Meisterschaft 2015)

Meike Harms: Meike Harms, geb. 1982, lebt mit ihrer Familie im Südwesten Münchens. Sie ist Bühnenpoetin und Poesiepädagogin und leitet kreative Schreibprojekte mit Schwerpunkt in der Arbeit mit MigrantInnen und Geflüchteten. 2014 wurde sie bayerische Meisterin im Poetry Slam. 2015 erschien ihr Buch „Poesie kann Karate“ im Tinx-Verlag. Sie mag Buchstaben in allen Geschmacksrichtungen und Fahrräder. (Bayrische Meisterin 2014)

Bumillo: Bumillo geht gerne ohne Sonnenbrille spazieren. Als hochdekorierter Spoken-Word- und Rap-Poet ist er sowohl auf Poetry Slams als auch auf Kabarettbühnen zu Hause. Er ist Gründungsmitglied der Lesebühne »Die Rationalversammlung« und seit Herbst 2014 mit seinem Soloprogramm »VEIT CLUB« unterwegs. Im Bayerischen Fernsehen führt er seit April 2016 wöchentlich durch die Kunst- und Literatursendung »Südlicht«. (Deutscher Box Poetry Slam Meister, Bayrischer Vize-Meister 2014)
Peter Parkster:   Peter Parkster aus Nürnberg tritt seit Oktober 2007 bei Poetry Slams auf und es verschlug ihn in dieser Zeit schon auf zahlreiche Bühnen zwischen Sylt und Wien. Der leidenschaftliche Comic-Fan schreibt Kurzgeschichten wie auch Gedichte und ist Gründungsmitglied der mittelfränkischen Lesebühne „Das Lesen der Anderen“. (Sieger 25-Stunden-Weltrekord-Poetry Slam Nürnberg, Fränkischer Meister 2014, Fränkischer Vize-Meister 2015)

Raphael Breuer: Raphael Breuer studiert Theater und Medien im 6. Semester, spielt gern Theater und dreht und schneidet Kurzfilme. Seit 2016 ist er nun auch Poetry Slammer. Zu seinen größten Errungenschaften zählt der Einzug ins Finale der Bayerischen Meisterschaften 2017 und die Qualifikation für mehrere Saisonfinals. Poetry Slam sieht er als optimale Gelegenheit, seine beiden Leidenschaften Texte zu schreiben und auf Bühnen aufzutreten, miteinander zu verbinden. Ein schöner Nebeneffekt ist dabei, dass man tolle Leute kennenlernt und nach und nach Teil einer künstlerischen Szene wird. (Finalist bayrische Meisterschaft 2017)

Musik vor dem Slam: Aljosha Konter: Wer Aljosha Konter ist? Das weiß ich selbst nicht so genau. Allerdings hat mir ein Freund erzählt, Monika würde total auf ihn abfahren. Er soll deutsche Singer/Songwriter Mukke machen, regelmäßig im Radio laufen und auch schon ein paar mal bei diversen Fernsehsendungen aufgetreten sein. Anscheinend hat er auch über 200 Konzerte auf dem Buckel und ist total sympathisch! Wer er auch sein mag, ich kauf mir seine neue EP "Mit dem Teddy nach Boston"...

Nach dem Slam gibt es Live ROCK aus München auf der Flussbühne.

Naked SuperHero: Superhelden lassen sich nicht aufhalten! Das zeigt der steile Weg den NAKED SUPERHERO seit ihrer Bandgründung zurückgelegt haben. Die sechs sympathischen Jungs sorgen bereits seit über 200 gespielten Konzerten für glückliche Zuhörer. 2017 möchten sie noch mehr Menschen begeistern und neue Maßstäbe setzten. Musikalisch erweitern NAKED SUPERHERO eine klassische Rockband Besetzung um Posaune und Trompete. Die Band vereint Brass mit melodischen Punkrock mehrstimmigen Gesang und spanischem Rap zu ihrem Sound. Live entfesselt die Truppe ihre Superkräfte in Form von ungebremster, positiver Energie: blitzschnell und lautstark verwandeln sie jeden Club in eine bunte und ausgelassene Party! Dabei reicht es nicht, wenn die wilde Ekstase nur auf der Bühne stattfindet. Das Sextett ist sich einig, dass der beste Indikator für ein gutes Konzert der Moment ist, in dem auch der letzte Besucher total verschwitzt, heiser und mit einem dicken Grinsen in der Menge steht. Begleite die Superhelden auf ihrer Reise und werde ein Teil von diesem Abenteuer. Es beginnt hier und jetzt!

Ni Sala: Mit Ni Sala betritt eine fesselnde Live-Band die Bühnen dieser Welt. Intensiv, explosiv und wild! Live fühlt sich das nach purer Freude an die in grenzenloser Ekstase ausartet. Seit März 2016 machen sich die 5 Jungs durch überzeugende Live-Auftritte einen Namen. Schnell wurde das Boulevard-Fernsehen auf Ni Sala aufmerksam und so kam es dazu, dass man direkt nach dem ersten Live-Auftritt (um es genau zu nehmen im Backstageraum des Münchner Szene Rock Clubs „Strom“) für einen Pro7-Dreh gebucht wurde. Im Zuge dessen wurde die erste Single inklusive einem Video zu „Better Walk“ veröffentlicht. Kurz darauf schaffte es Ni Sala als „Band der Woche“ in die Süddeutschen Zeitung.

 

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

10,36 EUR

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Veranstaltungsort

Josef-Bromberger-Weg 1

82515 Wolfratshausen

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Stadt Wolfratshausen