Meistersolisten im Isartal 2017 - Streichquartett: Quatuor Arod

| Konzertsaal im Rainer-Maria-Rilke-Gymnasium Icking

ARD-Preisträger 2017

  • Jordan Victoria, Violine
  • Alexandre Vu, Violine
  • Corentin Apparailli, Viola
  • Samy Rachid, Violoncello

Programm:

  • Wolfgang Amadeus Mozart: Streichquartett Nr. 1 G-Dur KV 80
  • Felix Mendelssohn Bartholdy: Vier Stücke für Streichquartett op. 81
  • Franz Schubert: Streichquartett a-Moll D 804 „Rosamunde"

Die zwischen 20 und 23 Jahre alten Musiker haben sich bereits 2013 als Streichquartett zusammengetan. Seit 2014 gewannen sie mehrere erste Preise; herausragend aus diesen ist der Carl Nielsen Musik-Wettbewerb in Kopenhagen, wo sie auch noch den Preis für die beste Interpretation eines Werks von Carl Nielsen erhielten. Furore machten sie schließlich im ARD-Wettbewerb 2016, wo sie im „Marathon der Spitzenkräfte“ den ersten Preis errangen dank ihrer eigenwilligen Interpretation, dem leidenschaftlichen Spiel, das oft vom Notentext entfernt war, den Mut, das auszudrücken, was sie empfinden.


Das Quatuor Arod ist “Quartet-in-Residence” an der Fondation Singer-Polignac und wird von der Fondation Banque Populaire und der Fondation Safran finanziell unterstützt, von Blandin & Delloye, Paris, eingekleidet. Ab 2017 ist Mécénat Musical Société Générale der Hauptsponsor des Quatuor Arod.

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Saalplan

Preise

Kategorie 1 37,20 EUR
Kategorie 2 30,50 EUR

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Veranstalter

Klangwelt Klassik - Freunde der Kammermusik e.V.