Code modern #3 Spectralism

| Schwere Reiter

Das dritte Konzert der Reihe „Code modern” des Ensembles BlauerReiter ist dem Komponisten Gérard Grisey gewidmet. 2016, das Jahr in dem der Franzose seinen 70. Geburtstag gefeiert hätte, begibt es sich auf Spurensuche in der „Musique spectrale”. Neben Griseys Kompositionen sind Schlüsselwerke von Tristan Murail, Georges Aperghis und Fausto Romitelli zu hören.
Das Konzert beginnt mit Griseys erstem veröffentlichen Werk „Charme” für Klarinette solo, und schließt mit einem seiner wichtigsten „Talea” für Ensemble. „Paludes” von Tristan Murail, einem weiteren ,Vater’ der Spektralmusik, und das wilde Stück „Amok Koma” von Fausto Romitelli, einem prominenten Schüler Griseys, ergänzen das Programm. Den Kontrapunkt setzt „Grafittis” des griechisch-französischen Komponisten Georges Aperghis, ein Stück für Schlagzeug solo.

Konzerteinführung Shoshanna Liessmann, 19:15 Uhr

Ensemble Blauer Reiter:

Armando Merino - Künstlerische Leitung

Zinajda Kodrič - Flöte

Oliver Klenk - Klarinette

Djordje Kujundzic - Bassklarinette,

Lorenz Chen - Violine

Lilya Tymchyshyn - Viola,

Graham Waterhouse - Violoncello

Wei-Chieh Lin - Piano

Mathias Lachenmayr - Schlagzeug

Paolo Mariagneli -Klangregie

 

 

 

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

18,20 EUR

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Veranstaltungsort

Dachauer Straße 114

80636 München

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Schwere Reiter Musik