©

EURYDIKE by Evelyn Hribersek

-

Die virtuell-analoge Welt EURYDIKE vereint Musiktheater, Bildende Kunst, Film, Games und Hightech, um aktuelle Genderthemen grenz- und generationsübergreifend zugänglich zu machen. Eine interaktive Rauminstallation wird hierfür als haptisch erlebbarer Spielort mittels neuer Technologien virtuell erweitert. Besucher*innen tauchen in eine völlig neue Welt ein, in der die Grenzen zwischen Realität und Fiktion verwischt werden.

Jeweils alleine (!) kreiert sich jede*r Besucher*in ihre/seine exklusive individuelle Grenzerfahrung: Die Besucher*innen werden zu Orpheus, das Environment zu Eurydike.

EURYDIKE knüpft als neue hybride Kunstform an das mehrfach preisgekrönte Werk O.R.PHEUS  an, das erfolgreich eine bundesweite Klientel von Hochkultur bis Mainstream (16-85 J.) vereinte. Erneut lädt die Regisseurin und VR-/AR-Pionierin Evelyn Hribersek zu Grenzüberschreitung, Experiment und Selbstversuch zwischen Elysium und Hades ein: Exklusiv, interaktiv, immersiv - am Puls der Zeit.

Follow me now on my virtual way. Experience the myth in a futuristic play:
www.eurydike.org
 

 

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Veranstalter

EURYDIKE | By Evelyn Hribersek