Ballet Classique München: Les Sylphides (Chopiniana) und Paquita

| KUBIZ, Unterhaching

Compagnie Ballet Classique München
mit Solisten des Bayerischen Staatsballetts

Die Compagnie Ballet Classique München zeigt zwei zeitlose, überaus unterschiedliche Klassiker der Ballettgeschichte. Das 1909 entstandene Ballett "Les Sylphides", auch "Chopiniana" genannt, bezaubert noch heute durch seine Poesie und Magie, welche durch die Musik Frédéric Chopins noch unterstrichen wird. Der Choreograph Michael Fokine bezeichnete dieses Ballett als eine "Huldigung an die Romantik". In seine abstrakte Choreographie übernahm er das Motiv der ätherischen Luftgeister aus Philippe Taglionis Handlungsballett "La Sylphide" von 1832 und überwand damit die Virtuosität der Petipa-Epoche. Zu eben dieser zählen die Divertissements des 1881 uraufgeführten Balletts "Paquita", die im zweiten Teil des Abends gezeigt werden. Die Variationen des zweiten Akts faszinieren Ballettliebhaber seit jeher durch ihre Präzision und technische Brillanz. Marius Petipa überarbeitete die ursprüngliche Choreographie von Joseph Malizier für das Petersburger Ballett, der bekannte Ballettkomponist Ludwig Minkus ("Don Quixote") lieferte die Musik zu diesem einzigartigen Balletterlebnis. In den Hauptrollen sind sowohl Solisten des Bayerischen Staatsballetts als auch der Compagnie Ballet Classique München zu erleben.

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Saalplan

Fast vergriffen

26,76 EUR

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Jetzt Tickets auswählen

Veranstaltungsort

Jahnstr. 1

82008 Unterhaching

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Kulturamt Unterhaching