Ascending Voices: PSYCHOPOMPOS

| Kath. Stadtpfarrkirche St. Rupert

PSYCHOPOMPOS

Zwei Werke des Komponisten und Performancekünstlers Rupert Huber prägen das Sommerkonzert von Ascending Voices. „L’éspace vivant“ für zwei Sänger und Synthesizer erzeugt mit meditativ repetetivem Duktus eine sensible Wirkungssphäre für das sich anschließende Werk „Psychopompos“. Mit dessen Aufführung werden die Zuhörer in kraftvoll-magische, rituelle Sphären getragen. In nahezu allen vorrationalistischen Gesellschaften taucht die Figur des Seelenführers (griechisch Psychopompos) auf. Nach dem Tod eines Menschen geleitet er dessen Seele sicher in die andere Welt. In der Performance wird ein solches Ritual um den Seelenführer nachgestellt. Beteiligt sind Solostimmen, Orgel, Klangschalen und das Semantron, ein hängendes Holzbrett, das in der orthodoxen und katholischen Kirche als Stundentrommel anstelle der Glocken Verwendung fand. Das Ensemble Spinario wurde von Rupert Huber 1982 in Salzburg gegründet. Es widmet sich radikal genreübergreifenden Projekten. Rupert Huber, geboren 1953, ist Komponist, Dirigent, Performancekünstler. Ausgelöst durch das Unbehagen an der Neuen Musik mit ihrem an starre Institutionen gebundenen Traditionalismus erfolgte die Beschäftigung mit den verschiedenen Wirkungsebenen der Musik. Daraus entstand das Wirkungssingen (Kontakt- und Resonanzsingen), welches das Ensemble zurzeit vor allem praktiziert.
 

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

15,00 EUR

PK Normalpreis

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Jetzt Tickets auswählen

Veranstalter

Romantische-Orgelmusik-München e.V.