Geschichte der Griechischen Götterwelt für Kinder

Unterhaltsames Schauspiel mit klassischer Musik mit Musikern des Staatsorchesters (Staatsoper)
 
Ojemine - Zeus hat sein Gedächtnis verloren! Ihm zur Hilfe eilt, wie durch ein Wunder, ein junger Lehrer aus unserer Zeit. Gemeinsam mit einer zum Leben erweckten griechischen Statue von Athene erzählt er dem Olympischen Götter-Vater die Geschichten seiner Untertanen. Dabei schlüpfen sie in die Rollen von u.a. Prometheus, Herkules, Demeter und Pandora.
So werden die Bewohner des Olymps und einige Mythen auf eine einzigartige und heitere Weise vorgestellt. In dieser Inszenierung wird nicht nur mit Worten sondern auch mit klassischer Musik erzählt. Schauspieler und Musiker zeigen gemeinsam, welche Emotionen die fantasievollen Geschichten in Verbindung mit der Musik wecken können. Eine Aufführung voller Überraschungen und Humor. Das Programm dauert ca. 70 Minuten.

Für Kinder ab 5 - 14 Jahren.

Darsteller

  • Kim Mira Meyer
  • Nikolaus Frei
  • Adem Hancer

Musiker

  • David Frühwirth, Violine
  • Sabrina Hausmann, Violine
  • Johannes Zahlten, Viola
  • Sissy Schmidhuber, Cello

Regie und Musikauswahl: Irina Frühwirth
Text: Kim Mira Mayer, Irina Frühwirth
Bühne: Saskia Averbeck

 

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Veranstaltungsort

Rosenheimer Str. 5

81667 München

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Worte spielen Noten e.V.