PET NEEDS

Achtung: Der Vorverkauf für diese Veranstaltung ist beendet, Restkarten werden an der Tages- bzw. Abendkasse angeboten.
  • Pet Needs © Jake Deemer Evans
Nicht verfügbar

FR 25.11.2022, 20:00 Uhr

Feierwerk, OrangehouseMünchenHansastraße 39 - 4181373

Veranstalter: Propeller Music & Event GmbH

PET-NEEDS

Support: Paul Henshaw

PET NEEDS wurde von den Brüdern Johnny und George Marriott aus Derby gegründet und spielen gebrochene Partymusik.

Die Band wurde geboren, als Gitarrist George auf dem Sofa seines Bruders Johnny in Colchester landete, nachdem er einen Job an einer Tankstelle in den Midlands für die schillernden Lichter von Nord-Essex aufgegeben hatte. Sie hatten keinen Plan. Aber sie hatten Gitarren. Mit explosiven Live-Performances von mitsingbaren Anti-Hymnen begannen PET NEEDS auf den Bühnen des Vereinigten Königreichs zu reüssieren und erzählten Geschichten von katastrophalen Vorstellungsgesprächen, Selbstzerstörung und einer Fahrt mit einem aufblasbaren Kajak den Fluss hinunter. Mit Jack (Schlagzeug) und Rich (Bass) an Bord machten sie 2019 in rasantem Tempo weiter und teilten sich Bühnen und Festivals mit Größen wie den Muncie Girls, Buzzcocks, Maximo Park, PiL und The Undertones. 2020 sah gut aus…

Wie bei allen anderen auch, wurden die Pläne für einen Sommer voller Festivals und Shows während des Lockdowns über den Haufen geworfen und die Band musste umdenken.

An dem Tag, an dem sie in der Berlin Arena spielen sollten, machten Johnny und George einen weiteren Spaziergang um einen Stausee. Und dort wurde beschlossen. Stattdessen sollte 2020 das Jahr werden, in dem die Band ihr Debütalbum Fractured Party Music fertig schreiben und aufnehmen würde. Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen, oder?

Nach einem Treffen bei Camden Rocks 2019 kam Freund Frank Turner an Bord, um die Platte zu mischen und zu mastern, der einzige Mann, der diese Kollision frenetischer Energie, die sich in den Monaten ohne Live-Shows angesammelt hatte, nutzbar machen konnte. Mit kreischenden Rückkopplungen, verworrenen, drahtigen Riffs und scharfen, zynisch-bissigen Texten, die gespuckt, gesungen und gebrüllt werden, werden neun Monate Phantom-Gigs in 33 Minuten zusammengefasst.

„Fractured Party Music“ ist ein aktuelles Schlaglicht auf die Apathie, das die moderne Malaise mit Spott über Verstellung, künstlerischen Ehrgeiz gegenüber kommerziellem Erfolg und Geschichten über Kreativität und Scheitern auf den Punkt bringt. Es gibt kaum einen Moment zum Verschnaufen, während Schlagzeug, Bass und Gitarren durch einfache Taktarten schmettern. Die Songs bewegen sich zwischen Folk-Punk (‚You Look Like You Never Bought A Scratchcard‘) und ausschweifender Frenetik, gemischt mit hymnischen Elementen und hartem Grind wie bei den Zeitgenossen Idles (‚Outline‘, ‚Roses‘) und Against Me!
„As The Spin Cycle Span“ lässt die Band verführerische orchestrale Nähte entstehen, während das abschließende „Embers“ mit Streicher-Drones und Overdrive-getränkten Crescendos aufwartet.

All dies vereint ein übernatürliches Talent für packende Melodien – der Drang, die Fäuste in die Luft zu strecken und lauthals zu schreien, ist fast unwiderstehlich. Die Leadsingle „Pavlovian“ und „Tracy Emin’s Bed“ sind das beste Beispiel dafür. Darüber hinaus hebt Frank Turners Nachbearbeitung jede Dynamik, jede Spitze und jeden Tiefpunkt hervor und sorgt für ein kompliziertes Geflecht aus Melodie und Verzerrung – ein Rückgriff auf sein anderes Leben, in dem er in chaotischen, lauten Bands spielte und in deren Musik er eintauchte. Man kann hören, was man fühlen soll und umgekehrt. Fractured Party Music erschüttert die Erwartungen an das, was im Vereinigten Königreich als intelligente Rockmusik gilt.

„Knackiger, melodischer Rock’n’Roll… genau mein Ding! – Steve Lamacq, BBC 6 Music.
„Bisheriger Top-Fund des Camden Rocks (2019)… großartiges Set!“ – Frank Turner.

weiterlesen

weniger

Quelle: Veranstalter – Irrtümer und Änderungen vorbehalten

Landkarte anzeigen

Anfahrtsplan