Philippe Jaroussky

Corona-Informationen zu dieser Veranstaltung

Mehr dazu
Zutrittsregelung

Für diese Veranstaltung gilt die 2G-Regel, der Zutritt ist nur für genesene oder geimpfte Personen möglich. Bitte zeigen Sie dem Einlasspersonal Ihr Zertifikat oder Ihre Bestätigung.

Maskenpflicht

Während der Veranstaltung muss eine Maske getragen werden.

Abstandsregelung

Bei dieser Veranstaltung greifen coronabedingte Abstandsregelungen.

Jugendliche unter 18

Jugendliche unter 18 Jahren dürfen die Veranstaltung auch ohne Testnachweis besuchen

Rückgabe der Eintrittskarten

Eine Kartenrücknahme aufgrund der nun geltenden Einschränkungen ist nicht möglich.

Bitte informieren Sie sich unbedingt am Tag vor dem Besuch Ihrer Veranstaltung erneut an dieser Stelle.
Achtung: Der Vorverkauf für diese Veranstaltung ist beendet.
  • Philippe Jaroussky © Simon Fowler Warner Music
Nicht verfügbar

SA 22.01.2022, 20:00 Uhr

PrinzregententheaterMünchenPrinzregentenplatz 1281675

Veranstalter: münchenmusik GmbH & Co. KG

Achtung: Die Veranstaltung wird nochmals verschoben. Ein Ersatztermin wird, sobald dieser feststeht, hier bekanntgegeben. Tickets behalten ihre Gültigkeit.


Arien und Werke aus „L'olimpiade" von Antonio Vivaldi sowie aus
„Giulio Cesare", „Il Parnasso in Festa" und „Radamisto" von Georg Friedrich Händel

Kaum zu glauben, dass die Karriere des von der Presse als „König seines Fachs“ gerühmten Countertenors nun schon 20 Jahre währt. Von Philippe Jaroussky lässt sich abschauen, wie man eine Sängerlaufbahn klug und stressfrei gestaltet. Vorausschauend und wandlungsfähig wie kaum ein anderer, ist er immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort – Auszeiten zum Atemholen inbegriffen. Ebenso leicht und frei bewegt sich seine überirdisch klare Stimme zwischen virtuosen Koloraturen, sanfter Melancholie und feuriger Expressivität, von Monteverdi über barocke Arien bis zum Chanson. Umso erstaunlicher, dass erst vor zwei Jahren sein erstes Händel-Album erschien. „Ich wollte den richtigen Moment abpassen: nicht zu jung, um Erfahrung gesammelt zu haben. Und nicht zu alt, um nicht nur herbstlich Herbes abzuliefern. Jetzt also hat es gepasst. Ich habe wieder gemerkt: Händel ist der Meister!“, so Jaroussky damals in einem Interview. Mit Werken von Georg Friedrich Händel, dem „wunderbaren Rhetoriker und Melodiker“, und den vielgestaltigen Arien von Antonio Vivaldi macht der französische Maître vokaler Verzauberung nun erneut seine Aufwartung im Prinzregententheater. Genießerisch, gelassen, längst etabliert als einer der größten Sänger unserer Zeit.

Philippe Jaroussky, Countertenor
Ensemble Artaserse

weiterlesen

weniger

Quelle: Veranstalter – Irrtümer und Änderungen vorbehalten

Landkarte anzeigen

Anfahrtsplan