BLOMSTEDT / Grieg, Schubert

Achtung: Die Veranstaltung entfällt ersatzlos.
  • BLOMSTEDT / LEZHNEVA, 18.12. - 19.12.2020 © C_Juergen M Pietsch
Nicht verfügbar

SA 19.12.2020, 20:30 Uhr

Gasteig, PhilharmonieMünchenRosenheimer Straße 581667

Veranstalter: Bayerischer Rundfunk

Ein Meilenstein in der Symphonik des 19. Jahrhunderts – schon Robert Schumann geriet über die »himmlischen Längen« von Schuberts Großer C-Dur-Symphonie ins Schwärmen. Schuberts bahnbrechende Leistung war es, nur ein Jahr nach der Vollendung von Beethovens Neunter ein ähnlich ambitioniertes Werk zu schreiben, das dennoch völlig eigene Wege ging. Einen fulminanten Einstieg in das Programm des alljährlichen Benefizkonzerts, das am Freitag zugunsten des SZ-Adventskalenders gespielt wird, gibt die russische Koloratursopranistin Julia Lezhneva mit Mozarts hochvirtuoser Motette Exultate, jubilate. Am Samstag bilden hingegen zwei der Vier Psalmen für Chor a cappella aus der Feder des Norwegers Edvard Grieg den Auftakt des Abends. Der vom Münchner Publikum hochverehrte schwedische Dirigent Herbert Blomstedt bringt auf diese Weise eine reizvolle skandinavische Note mit ein.

Edvard Grieg
Vier Psalmen op. 74, 1 "Hvad est du dog skjön"

Edvard Grieg
Vier Psalmen op. 74, 4 "I Himmelen"

Franz Schubert
Symphonie Nr. 8 C-Dur, D 944 "Große C-Dur-Symphonie"

 

Herbert Blomstedt, Dirigent

Tilman Lichdi, Tenor

Christian Immler, Bariton

Chor des Bayerischen Rundfunks

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

weiterlesen

weniger

Quelle: Veranstalter – Irrtümer und Änderungen vorbehalten

Landkarte anzeigen

Anfahrtsplan