Der Graf von Monte Christo

Achtung: Die Veranstaltung entfällt ersatzlos. Infos zur Rückabwicklung finden Sie hier.
  • Der Graf von Monte Christo © Herrmann Posch
Nicht verfügbar

DI 29.11.2022, 20:00 Uhr

Festsaal UnterschleißheimUnterschleißheimRathausplatz 185716

Veranstalter: Forum Unterschleißheim

DER GRAF VON MONTE CHRISTO 

Schauspiel mit Musik nach dem Roman von Alexandre Dumas      

 

Mit Johannes Schön | Anja Klawun | Reinhold Behling | Viviane Ebert | Andreas Joachim Hertel | Oliver Mirwaldt  

Bühnenadaption: Susanne Felicitas Wolf 

Regie: Thomas Luft 

 

Was für ein Titel! Mehr ist in der Weltliteratur kaum möglich. Erstmals zwischen 1844 und 1846 als Fortsetzungsroman im Le Journal des débats veröffentlicht, erzielt die Geschichte von Alexandre Dumas (1802– 1870) über den Seefahrer Edmond Dantès, der später als Graf von Monte Christo zum Racheengel in eigener Sache wird, bis heute weltweit Erfolge.  

 

Sogar der Name einer legendären kubanischen Zigarrenmarke geht darauf zurück: Den Tabakblätter rollenden Arbeiterinnen und Arbeitern wurde während der Arbeit vorgelesen, und Der Graf von Monte Christo war höchstbeliebt. Vermutlich lag es auch daran, dass sich hier ein Einzelner im nachnapoleonischen Frankreich der 1830er-Jahre aus seiner persönlichen Hölle befreit und gegen das erlittene, himmelschreiende Unrecht zu Felde zieht: In Gestalt des mondänen, scheinbar unendlich reichen Graf von Monte Christo kehrt Edmond nach Frankreich zurück. Dort trifft er auf eine bigotte Upperclass, die er mit brillant-bösartiger Intelligenz verführt, narrt – und in ihren Abgrund stürzt.   

 

Vielfach verfilmt und bereits als großes Musical umgesetzt, hat man die Geschichte auf der Theaterbühne bisher kaum gesehen: Susanne Felicitas Wolf ist Spezialistin für Dramatisierungen von „dicken Wälzern“ mit aktuellem Zeitbezug. Beim Graf von Monte Christo sind das unter anderem religiöser Fanatismus, Verschwörungen, Kritik an einer Überfluss-Gesellschaft, spirituelle Fragestellungen, Traumata und die Mechanismen kollektiver Verdrängung.  

 

 

Dienstag, 29. November 2022, 20 Uhr 

Einführung: 19.30 Uhr  

Bürgerhaus Unterschleißheim   

weiterlesen

weniger

Quelle: Veranstalter – Irrtümer und Änderungen vorbehalten

Landkarte anzeigen

Anfahrtsplan