Chor- und Orchesterkonzert

  • Chor- und Orchesterkonzet © München Ticket GmbH. – Alle Rechte vorbehalten
Tickets sichern ab € 18,20

SO 24.11.2019, 16:00 Uhr

St. Michael Jesuiten KircheMünchenNeuhauser Straße 680331

Veranstalter: Kirchenstiftung St. Michael

W.A. Mozart/ Requiem /Werke v. Rudolf Mauersberger und Enjott Schneider (UA)

Chor- und Orchesterkonzert
W. A. Mozart - Requiem d-Moll
Werke von Rudolf Mauersberger und
Enjott Schneider (UA)
Soli, Chor und Orchester St. Michael
Frank Höndgen, Leitung

Ermäßigungen für Schüler und Studenten. Begleitpersonen von Rollstuhlfahrern bezahlen keinen Eintritt.

Zerstörung der Michaelskirche vor 75 Jahren
Unter dieser Überschrift steht diesem Jahr das traditionelle Michaelskonzert am 24.11.2019 um 16 Uhr. Zur Aufführung kommen Werke von Rudolf Mauersberger (Wie liegt die Stadt so wüst), W.A. Mozart (Requiem in d-Moll KV 626) und eine Uraufführung des Münchner Komponisten Enjott Schneider (*1950) – Psalm 88 „Aus abgrundtiefer Finsternis“. Ausführende sind:
Bettina Kühne (Sopran), Birgit Rolla (Alt), Markus Zeitler (Tenor), Sebastian Myrus (Bass). Es singen und spielen Chor und Orchester St. Michael unter der Leitung von Chordirektor Dr. Frank Höndgen.

Zur Auftragskomposition ein paar Gedanken des Komponisten:
Auftragskomposition von St. Michael München - Uraufführung
Diese Vertonung des düsteren Psalms 88 für Vokalensemble / Chor, Solovioline und Orchester ist ein Kompositionsauftrag für die Jesuiten-Kathedrale St. Michael in München zum Gedenkkonzert anlässlich „75 Jahre Zerstörung durch Bombenangriff im November 1944“. Das Werk wird als Kommentar und Einleitung zu Mozarts Requiem d-Moll im nahtlosen Übergang gespielt. Die Besetzung ist mit Mozart identisch. Es ist vielseitig ausführbar mit Soli (S A T B) oder mit vierstimmigem Chor oder in diversen solistisch-chorischen Varianten. Trotz der katastrophalen Trostlosigkeit des selten gelesenen Psalms 88 bietet die Musik – vor allem auch durch die Solo-Violine – einen Horizont des Trostes und der Hoffnung aufzuzeigen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.michaelsmusik.de 
 

weiterlesen

weniger

Quelle: Veranstalter – Irrtümer und Änderungen vorbehalten

Landkarte anzeigen

Anfahrtsplan