Talk: ''Die Bomberjacke, die Krisen und das Ende der Welt''

Achtung: Der Vorverkauf für diese Veranstaltung ist beendet.
  • Talk 2021 © Donnie_Londi
Nicht verfügbar

SA 11.09.2021, 17:00 Uhr

Lepanto-SaalMünchenTheresienstraße 35a80333

Veranstalter: Bayerische Staatsgemäldesammlungen

TALK „DIE BOMBERJACKE, DIE KRISEN UND DAS ENDE DER WELT“
Von und mit Hans-Christian Dany

Jene Mode, die aus Versatzstücken besteht, die es immer schon gab, erlebt besonders in Krisen ihre Konjunktur. Auch die Bomberjacke ist so ein Kleidungsstück, das seit 50 Jahren omnipräsent ist und immer wieder in Mode kommt. Derzeit müsste sie eigentlich aus der Mode sein, ist es aber irgendwie nicht. Etwa weil sie einen gewissen Krisen-Chic verkörpert und irgendwie schützend wirkt? Oder weil mit der Mode jetzt sowieso alles durcheinander ist? Als ziviles Kleidungsstück kam die ehemalige Uniformjacke mit der großen Krise in den frühen 1970er-Jahren in die Welt. Ihre Zivilisierung markiert den Anfang jener Epoche, die als jene des Neoliberalismus bezeichnet wird. Doch wie verhielt es sich mit der Bomberjacke in den Krisen von 1992, 2001, 2008 und 2020? Wie direkt reagiert Mode überhaupt auf die Wirklichkeit? Oder handelt es sich – ähnlich wie oft in der Kunst – nur um selbstbezügliche Schlaufen, wenn ein dystopischer Survival-Look gerade wieder ein Comeback erlebt? Hans-Christian Dany lebt in Hamburg als Künstler schon lange im Urlaub von dem was er tun soll. Wie viele, die nicht wissen, wohin mit sich, schreibt er. Manchmal werden daraus Bücher. Zu ihnen gehörten, Speed. Eine Gesellschaft auf Droge, Morgen werde ich Idiot. Kybernetik und Kontrollgesellschaft, MA-1. Mode und Uniform. Demnächst erscheint No Dandy, No Fun.  

Die Veranstaltung ist ein Begleitprogramm der Ausstellung „Alexandra Bircken: A–Z“ und findet im Rahmen von Various Others statt.
 

Bitte buchen Sie ein Ticket für die Veranstaltung. Es stehen nummerierte Paar- und Einzelplätze im Lepanto-Saal im Museum Brandhorst zur Verfügung (Saalplanbuchung).

Der Einlass erfolgt nur nach vorheriger Online-Anmeldung über München Ticket und beginnt 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn ab 16.30 Uhr. Bitte finden Sie am Eingang des Museums Brandhorst ein und halten Sie Ihre Eintrittskarte in ausgedruckter oder digitaler Form bereit.  

Bitte beachten Sie, aktuell kann der Einlass nur gewährt werden, wenn der offizielle schriftliche oder elektronische Nachweis erbracht werden kann für:

  • eine vollständige Corona-Impfung (14 Tage nach der 2. Impfung),
  • oder Genesung,
  • oder einen negativen Coronatest - PCR Test (max. 48 Stunden alt) oder Antigentest (max. 24 Stunden alt).vgl. § 4  13. BayIfSMV

Beim Auffinden Ihres Sitzplatzes im Lepanto-Saal, 1. OG ist das Personal vor Ort gerne behilflich. Ein Wechsel der Sitzplätze ist auf Grund der Schutzmaßnahmen leider nicht möglich.

Bitte beachten Sie, dass das Ticket nur für den Besuch der Veranstaltung im Lepanto-Saal berechtigt und nach Beginn der Veranstaltung um 17.00 Uhr verfällt.

Hygienebestimmungen: 

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass die coronabedingten Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten werden müssen und das Tragen einer FFP2-Maske während des gesamten Aufenthaltes im Museum Brandhorst erforderlich ist. Bitte beachten Sie unsere aktuellen Hygienerichtlinien

Wir weisen darauf hin, dass auf dieser Veranstaltung Foto- und/oder Videoaufnahmen gemacht werden.

Mehr Informationen zur Ausstellung „Alexandra Bircken: A–Z“  finden Sie hier.

weiterlesen

weniger

Quelle: Veranstalter – Irrtümer und Änderungen vorbehalten

Landkarte anzeigen

Anfahrtsplan