Klavierabend Wataru Hisasue

Achtung: Der Vorverkauf für diese Veranstaltung ist beendet.
  • Klavierabend 2020 © Daniel Delang
Nicht verfügbar

SA 12.12.2020, 19:30 Uhr

Konzertsaal im Rainer-Maria-Rilke-Gymnasium IckingIckingUlrichstr. 1-782057

Veranstalter: KLANGWELT KLASSIK - Freunde der Kammermusik e.V.

Achtung: Die Veranstaltung wurde von 14.03.2020 auf 12.12.2020 verschoben. Tickets behalten ihre Gültigkeit.


Einführungsvortrag 18.30 Uhr

Klavierabend Wataru Hisasue

Pascal Dusapin - Ètude Nr. 2
J. S. Bach / J. Brahms - Chaconne in d-Moll (für die linke Hand)
Karol Szymanowski - Métopes op. 29
Johannes Brahms - Klaviersonate Nr. 3 op. 5 in f-Moll

Der in Kyoto geborene 25jährige japanische Nachwuchskünstler Wataru Hisasue gehört zu den Neuentdeckungen der Pianistenszene. Mit 5 Jahren begann er Klavier zu spielen. Seinen ersten Preis erhielt Wataru Hisasue mit 12 Jahren beim 8. Internationalen Chopin Klavierwettbewerb in Asien.

Zahlreiche Auszeichnungen und Preise machten klar, welch außergewöhnliches Talent in ihm steckt. Beim 14. Münchner Klavierpodium der Jugend wurde er als „Virtuose 2014“ ausgezeichnet. 2015 folgten der „Erste Grand Prix“ und der „Musideco“-Preis beim 2. Concours International de Piano – Ville de Gagny. Beim 7. Concours International de Piano de Lyon gewann er sowohl den ersten Preis als auch den Publikumspreis. 2016 wurde er im Rahmen des Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Hochschulwettbewerbs mit dem ersten Preis im Fach Klavier ausgezeichnet und gewann den „Deutschen Pianistenpreis” – vergeben durch das Internationale Piano Forum Frankfurt.

Im Jahr 2017 begeisterte er beim 66. ARD Musikwettbewerb Jury und Publikum mit seiner Interpretation des nahezu unspielbaren Auftragswerks von Pascal Dusapin.

Wataru Hisasue feierte mit zahlreichen Soloauftritten in Tokyo, Kyoto, Berlin und Paris international Erfolge. Er konzertierte im Konzerthaus Berlin beim „Young Euro Classic Festival 2016”, in Mülheim mit dem Stuttgarter Kammerorchester und beim „AUDI Musik Festival 2016”. Bei den „42. Fränkischen Musiktagen 2017” musizierte er mit der renommierten Cellistin Tanja Tetzlaff.

„… Der Japaner Wataru Hisasue spielte […] das großartige Auftragswerk vonPascal Dusapin nicht nur auswendig(!), sondern mit einer umwerfenden Präzision und Musikalität …“
(Klaus Kalchschmid, klassikinfo.de, 2017)

weiterlesen

weniger

Quelle: Veranstalter – Irrtümer und Änderungen vorbehalten

Landkarte anzeigen

Anfahrtsplan