Brandner Kaspar - Ein phantastisches Spectaculum mit Musik

Achtung: Derzeit sind leider keine Karten verfügbar.
  • Brandner Kaspar - Ein phantastisches Spectaculum mit Musik © München Ticket GmbH. – Alle Rechte vorbehalten
Nicht verfügbarTermine

26.12.2019 - 05.01.2020

Münchner KünstlerhausMünchenLenbachplatz 880333

Veranstalter: Münchner Künstlerhaus-Stiftung

Neufassung der G´schicht von Franz von Kobell
Wintergeister und Hexen halten Einzug. Sie wissen um die Eitelkeit und Scheinhaftigkeit allen irdischen Wollens. Ein Wintersturm braust auf und ein wilder Ritt aus Schnee, Eis und Abenteuer beginnt... Jeder kennt sie, die G´schicht vom Brandner Kaspar, der den Boandlkramer mit Kerschgeist betrunken macht und ihm beim Kartenspiel etliche weitere Lebensjahre abschwindelt. Die „Sach" aber wird beim Himmels-Portner bekannt und der duldet keine Abweichungen im göttlichen Schicksalslauf. Kann dieser ebenso berühmte wie beliebte Stoff noch aus einem ganz neuen Blickwinkel betrachtet werden? Er kann!

Neuer Ansatz
In Kobells Urgeschichte vom Brandner Kaspar, dem „Schlosser von Albach am Tegernsee, der si vor gar nix g'forcht'n hat", steckt eine mitunter beruhigende, tröstliche und für die Entstehungszeit der Erzählung um 1870 durchaus ungewöhnliche Sichtweise auf das Leben, das Sterben, die Natur und ihre Wirkkräfte – das ist die einzigartige Qualität des Stoffes und sicher einer der wesentlichen Gründe für seinen dauerhaften Erfolg bis hinein in die Gegenwart.
Basierend auf Franz von Kobells Erzählung zielt die Neukonzeption von Texter Karl-Heinz Hummel, Komponist Christian Auer, TV- und Theaterregisseur Thomas Stammberger und Szenenbildner und Figurenbauer Georg Jenisch, auf einen weitgehend vernachlässigten Aspekt des Stoffes: Angesiedelt in den bayerischen Rauhnächten des Winters 1930 rückt bei der Uraufführung im Dezember neben der skurrilen Komik vor allem das Mystische, Sinnliche und Übersinnliche der G'schicht in den Vordergrund.
Poetisch, erdig und mitreißend soll's werden, das Spektakel im Künstlerhaus, das im Januar mit acht Vorstellungen auch beim Ko-Produzenten, dem Theater an der Rott in Eggenfelden, Station machen wird.

Konzept & Inszenierung: Thomas Stammberger
Musik: Christian Auer
Text: Karl-Heinz Hummel
Ausstattung: Georg Jenisch

Eine Produktion der Münchner Künstlerhaus-Stiftung.

weiterlesen

weniger

Quelle: Veranstalter – Irrtümer und Änderungen vorbehalten

Landkarte anzeigen

Anfahrtsplan