Arcis Saxophon Quartett

| Residenz, Allerheiligen-Hofkirche

Claus Hierluksch, Sopransaxophon
Ricarda Fuss, Altsaxophon
Claudia Jope, Tenorsaxophon
Jure Knez, Baritonsaxophon

Für sie als klassisches Saxophonquartett gibt es natürlich nicht so eine Konzert- und Interpretationstradition wie für Streichquartett; dennoch wollen die Arcis Saxophonisten das Ensemblespiel mit der gleichen Ernsthaftigkeit und "Karriere“-Intention angehen wie die vielen hochbegabten Kollegen ihrer Generation. So gehen sie gerade in die Lehre bei den Besten: Sie studieren beim Artemis Quartett in Berlin, bei Friedemann Berger und Koryun Asatryan in München und in der European Chamber Music Academy mit Hatto Beyerle (Ex-Alban Berg) und Johannes Meissl. Von allen Seiten werden sie ermutigt, die nicht offensichtlichen Wege zu gehen.

Programm

J.S. Bach: Italienisches Konzert, BWV 971
Alexander Glazunow: Quartett für vier Saxophone, op. 109
Györgyi Ligeti: Sechs Bagatellen
Erkki-Sven Tüür: Lamentatio für Saxophonquartett
W.A. Mozart: Adagio und Fuge, c-Moll, KV 546
Astor Piazzolla (Alexandros Markeas, Arr.): Michelangelo 70

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Preise

Kategorie 1 55,30 EUR
Kategorie 2 48,55 EUR
Kategorie 3 39,60 EUR
Kategorie 4 30,60 EUR

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Veranstalter

Musikerlebnis: eine Marke der Tonicale Musik und Event GmbH