Orchestre de Paris

| Gasteig, Philharmonie

Sol Gabetta

Berlioz: Ouvertüre „Le Corsaire“ op. 21
Saint-Saëns: Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 1 a-moll op. 33
Berlioz: Symphonie fantastique op. 14

„Wo Sol Gabetta spielt, geht wirklich die Sonne auf“, schwärmte Die Welt. Wenn man schon „Sonne“ mit Vornamen heißt und über solch ein strahlend-offenes Wesen verfügt wie die argentinische Cellistin, dann lassen die Analogien freilich nicht lange auf sich warten. Fragt man die Künstlerin selbst, so klingt alles etwas nüchterner: Organisation, Disziplin und das Wissen, in welche Projekte die Energie fließen soll – das A und O, um auf dem internationalen Klassikmarkt zu bestehen. Ihre Diskographie mit einem Repertoire vom Barock bis zur zeitgenössischen Moderne verrät, dass die Künstlerin auch hier nicht den leichten Weg, sondern immer die Herausforderung sucht. Mit dem Orchestre de Paris bringt sie im November Saint-Saëns’ romantisches Cellokonzert zum Leuchten und Glühen. Teil eines Programms, welches das französische Spitzenorchester ganz der Musik seiner Landsleute widmet und mit dem es nun in München gastiert. Am Pult steht kein Geringerer als der estnische Stardirigent Paavo Järvi, der seit 2010 Chefdirigent des Orchesters ist.

Orchestre de Paris
Sol Gabetta, Violoncello
Paavo Järvi, Leitung

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Preise

Kategorie 1 138,30 EUR
Kategorie 2 115,30 EUR
Kategorie 3 103,80 EUR
Kategorie 4 80,80 EUR
Kategorie 5 57,80 EUR
Kategorie 6 46,30 EUR

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Veranstaltungsort

Rosenheimer Str. 5

81667 München

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

münchenmusik GmbH & Co. KG