Jan Garbarek & The Hilliard Ensemble

| Klosterkirche Fürstenfeld

Jan Garbarek & The Hilliard Ensemble
Officium Novum

On tour for the every last time

„Wenn das Saxofon das Sakrale umarmt", betitelte die New York Times ihre Kritik. Vor Jahren hatte der Musikproduzent Manfred Eicher die Idee, die Stimmen des Hilliard Ensembles mit den Saxofonklängen des Norwegers Jan Garbarek zu verbinden. Die Musiker spielen in den schönsten Kirchen der Welt: in der St. Paul's Cathedral, im Dom zu Siena, in der St. John The Divine in New York und nun in der Klosterkirche Fürstenfeld. Die Kirchen tragen immer zum besonderen Erlebnis der Konzerte bei, denn sie ermöglichen den Musikern, mit dem Raum zu spielen. Konzerte von Jan Garbarek und dem Hilliard Ensemble scheinen wie ein langes Gebet, eine Seelenreise durch die Musik von Jahrhunderten, vom Orient zum Okzident, von den vierstimmigen Mariengesängen des Pérotin und den Adaptionen armenischer Hymnen des Mönches Komitas bis zu Kompositionen von Arvo Pärt und Jan Garbarek. Die kristallklaren Töne des Saxofons schweben schräg über den samtenen Stimmbögen und es entstehen magische Momente, wenn Jan Garbarek sich hineinspielt in den Gesang des Countertenors David James und so nahezu unmerklich zur fünften Stimme des Ensembles wird.

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Preise

Kategorie 1 51,60 EUR
Kategorie 2 43,80 EUR
Kategorie 3 35,90 EUR
Kategorie 4 20,30 EUR

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Veranstaltungsort

Fürstenfeld 2

82256 Fürstenfeldbruck

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Veranstaltungsforum Fürstenfeld