"Liebes Herz!"

| Münchner Künstlerhaus, Millerzimmer

Hermann Hesses Leidenschaft für Ruth Wenger

Die junge Basler Sängerin Ruth Wenger inspirierte Hermann Hesse nicht nur zu einigen seiner schönsten Gedichte, Erzählungen und Märchen. Aus der etwa sieben Jahre andauernden – überwiegend als Fernliebe gelebten – Beziehung ging auch eine umfangreiche Korrespondenz hervor.

Die Baslerin Cornelia Bernoulli stellt diesen weniger bekannten Lebensabschnitt Hermann Hesses mit seiner zweiten Frau Ruth vor. Sie ist entfernt verwandt mit Hesses erster Frau Maria Bernoulli. Die Schauspielerin liest zusammen mit ihrem Zürcher Kollegen Peter Holliger eine Auswahl aus dem anrührenden Briefwechsel.

Hermann Hesse „Liebes Herz!“, Suhrkamp 2005

Quelle: Veranstalter
 

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

18,00 EUR

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Veranstalter

Münchner Künstlerhaus-Stiftung