Da Ponte Bläser-Oktett - Die Holzbläser der Münchner Symphoniker

| Kupferhaus

Ein gut stimmender und spielender Holzbläsersatz ist das Rückgrat eines jeden

Symphonieorchesters. Das Da Ponte Bläser-Oktett besteht aus Holzbläsern der Münchner Symphoniker, die wesentlich zu dem enormen künstlerischen Aufschwung des Orchesters beitragen, der seit Jahren wahrzunehmen ist. Gespielt werden Werke von W.A. Mozart und Antonín Dvorák.

Die Serenade c-Moll (KV 388) zählt zu den letzten großen Serenaden aus Mozarts Wiener Zeit und entstand im Uraufführungsjahr der „Entführung“ (1782). Die ungewohnt düstere Grundstimmung der c-Moll Serenade wird unter Berufung auf einen Brief Mozarts oft auch "Nacht musique" genannt.

Antonín Dvoráks Serenade in d-Moll (op.44) für Bläser, Violoncello und Kontrabass ist ein sehr selten zu hörendes Stück – hier füllen wir eine Lücke mit Klangschönheit und schwungvollem Nationalkolorit des tschechischen Großmeisters.

Quelle: Veranstalter

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

18,14 EUR

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Veranstaltungsort

Feodor-Lynen-Str. 5

82152 Planegg

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Kulturforum Planegg