Esther Bejarano und die Microphone Mafia

| Lindenkeller

Esther Bejarano, als Jüdin verfolgt, überlebte das Naziregime als Akkordeonspielerin im "Mädchenorchester von Auschwitz". 1924 geboren, macht sie es möglich, sie bis heute als Zeitzeugin zu erleben und mit ihr ins Gespräch zu kommen.

Für Ihren Besuch in Freising wird der Lindenkeller zur Bühne und zum Vortragssaal: vor dem Konzert liest Esther Bejarano aus ihrer Autobiographie. dann greift die Microphone Mafia, neben der Künstlerin ihr Sohn Joram und Musiker Kutlu Yurtseven, zu den Instrumenten, läßt uns die Musik „von damals“ hören und überrascht mit einem Repertoire aus traditionellen Liedtexten in verschiedenen Sprachen und eingängigen Rap-Kompositionen für die eindringliche Botschaft: „Nie wieder Krieg“.

Im Rahmen des Aufenthalts in Freising, organisiert von der Stadtjugendpflege und der VVN/BdA, deren Ehrenvorsitzende Esther Bejarano ist, wird es am Montag, 18.11.2019, für Jugendliche die Möglichkeit geben, im Rathaussaal mit Ester Bejarano zusammenzukommen, Fragen zu stellen und miteinander ins Gespräch zu kommen.

 

 

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

22,60 EUR

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Jetzt Tickets auswählen

Veranstaltungsort

Veitsmüllerweg 2

85354 Freising

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Stadtjugendpflege Freising