Eleonora Karpukhova (Klavier) - CHOPIN / RACHMANINOW

| Johannissaal im Schloss Nymphenburg

FREDERYK CHOPIN – SERGEJ RACHMANINOW
Eleonora Karpukhova (Klavier)

FREDERYK CHOPIN
Andante spianato et grande polonaise brillante op.22
Zwei Nocturnes op. 48
- Nr. 1 in c-Moll
- Nr. 2 in fis-Moll
Scherzo Nr. 3 in cis-Moll op. 39

SERGEJ RACHMANINOW
10 Préludes op. 23
Alexander Siloti gewidmet
- 1) fis-moll: Largo
- 2) H-Dur: Maestoso
- 3) d-moll: Tempo di minuetto
- 4) D-Dur: Andante cantabile
- 5) g-moll: Alla marcia
- 6) Es-Dur: Andante
- 7) c-moll: Allegro
- 8) As-Dur: Allegro vivace
- 9) es-moll: Presto
- 10) Ges-Dur: Largo

Eleonora Karpukhova
Eleonora Karpukhova, geboren in Kazan (Russland), studierte am Moskauer
Tschaikovsky-Konservatorium zunächst bei Valery Kastelsky und war anschließend
Meisterschülerin von Mikhail Voskressensky. Mittlerweile ist sie selbst Dozentin am
Tschaikovsky-Konservatorium und nach dem Gewinn zahlreicher internationaler
Preise weltweit als konzertierende Pianistin unterwegs. Ihre klug konzipierten
Konzertprogramme spiegeln ihr breit gefächertes Repertoire von Scarlatti, über
Chopin, Liszt und Rachmaninonw bis hin zu zeitgenössischen Werken wieder.
Zahlreiche CD-Aufnahmen: Rachmaninows Études-Tableaux, Werke von Liszt und
Bartók sowie eine CD mit Tschaikowskys „Jahreszeiten“ und der „Nussknacker“-Suite
in der virtuosen Bearbeitung von Mikhail Pletnev u.a.

Südddeutsche Zeitung:
„Vor allem ihre impulsive Sechste Prokofiev-Sonate disponierte Eleonora Karpukhova derart
entschlossen, dass man inzwischen doch an eine Entdeckung glauben wollte und jetzt
eigentlich nur hoffen kann, sich diesen Eindruck demnächst einmal bestätigen zu lassen.“
„...Ein Abend, der haargenau bot, was der Klassikfan braucht, nämlich erstens musikalische
Wahrheit und zweitens viel Emotionalität und Innenschau ...“
„Sie orientierte sich immer wieder am Klang, am vom Ausdruck beeinflussten Erleben (...) trotz
einer immensen Virtuosität... grandios gespielten Liszt-Sonate...“

Bachtrack.com
„Wenn es Tschaikowsky um inneren Gehalt ging, dann wäre er wahrscheinlich bei einer
Pianistin, die so viel Gefühl und Energie in den Klang legt anstatt als in die Gesten, äußerst
zufrieden.“

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

25,00 EUR

PK Normalpreis

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Jetzt Tickets auswählen

Veranstaltungsort

Schloss Nymphenburg, Eingang 19

80638 München

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

GOURARI-AKADEMIE München