Passion

| Emmauskirche Harlaching

PASSION

RUDOLF MAUERSBERGER (1889 – 1971):
Wie liegt die Stadt so wüst
GEORG FRIEDRICH HÄNDEL (1685 - 1759):
Messiah, Passionsteil
GIOVANNI BATTISTA PERGOLESI (1710 – 1736):
Stabat Mater

Zur Eröffnung der Karwoche spannt der Münchner Konzertchor den Bogen von einer der bekanntesten deutschen Trauermotetten des 20. Jahrhunderts über das englische Barockoratorium  bis zum lateinischen Klagegesang der Mutter Maria unter dem Kreuz: Wie liegt die Stadt so wüst lautet der Beginn der Klagelieder Jeremias, in denen er die Zerstörung Jerusalems beklagt. Die gleichnamige Trauermotette von Rudolf Mauersberger entstand 1945 und wurde in der ausgebrannten Kreuzkirche in Dresden uraufgeführt. In Georg Friedrich Händels Oratorium Messiah ist der zweite Teil der Passion Jesu gewidmet. Herausgenommen aus der üblichen Einrahmung der jubelnden Verherrlichung (Teil I und III)  entfaltet der Passions-Teil seine eigene eindringliche Wirkung. Die Vertonung des Stabat Mater durch Giovanni Battista Pergolesi besticht durch die schlichte, unmittelbar ergreifende Stimmung im Zweiklang der Frauenstimmen, begleitet durch ein Streicherensemble.

Münchner Konzertchor
Concerto München
Katja Stuber, Sopran
Ulrike Malotta, Alt
Richard Resch, Tenor
Leitung: Benedikt Haag

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Preise

Kategorie 2 33,90 EUR
Kategorie 3 22,70 EUR

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Jetzt Tickets auswählen

Veranstaltungsort

Langobardenstr. 16

81545 München

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Münchner Konzertchor