Regine Noßke und Kiko Pedrozo

| Pasinger Fabrik

Regine Noßke & Kiko Pedrozo

Beseelte bis virtuose Geige umgarnt von zarter bis rauschender Harfe, gewürzt mit Kikos besonderer persönlicher Note und südamerikanischer Power. „Locker, spannend, amüsant, wild, romantisch.... Alles war da.“ (Stimme aus dem Publikum) Kiko Pedrozo stammt aus Paraguay, wo die Harfe fest in der Folklore verankert ist. Kiko ist ein herausragender Vertreter dieser Tradition und spielte mit (und vor) allem, was Rang und Namen hat, z.B. Los Paraguayos, Franz Benton, Willy Astor, Martina Eisenreich und Hansi Zeller. Regine Noßke ist mir ihrer Geige in der Klassik verwurzelt (sie spielt z.B. die größten Opern im „Kleinsten Opernhaus Münchens“ hier in der Pasinger Fabrik), von wo sie mit Vorliebe musikalisch meist in Richtung Südamerika auf- und ausbricht: z.B. auf Tourneen mit „Tango Pasion“ und „Glamourtango“ oder dem Gabriel Merlino Trio und nun mit Kiko Pedrozo. Auf dem Programm stehen Stücke aus verschiedenen lateinamerikanischen Ländern, auch eigene, Salonmusik, paraguayische Lieder (Kiko singt) und Barockes, bei dem Kiko die gute alte Tradition der freien Begleitung mit einer Prise Südamerika auf seine unverwechselbare Weise wiederbelebt.

Regine Noßke (Aubing) – Violine
Kiko Pedrozo (Paraguay) – Harfe
 

 

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

16,80 EUR

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Jetzt Tickets auswählen

Veranstaltungsort

August-Exter-Straße 1

81245 München

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Pasinger Fabrik Kultur- und Bürgerzentrum GmbH