ZUGABE - MARIO ADORF erzählt, liest, singt

| Deutsches Theater

Die letzten Auftritte des legendären Darstellers

Deutschlands bekanntester und beliebtester Schauspieler Mario Adorf  hat nunmehr seine letzte Tournee angekündigt. Mit „Zugabe“ verabschiedet sich der legendäre Darsteller von der Bühne. Zwei Wochen lang wird Mario Adorf  Geschichten, Chansons und Rollen seiner unglaublichen Karriere Revue passieren lassen, die einen Zeitraum von über sechzig Jahren umspannt. Sein Auftritt am 1. Juni 2019 im Deutschen Theater München ist eine der letzten Chancen, die ganze Bandbreite dieses außergewöhnlichen Stars und Menschen live zu erleben. Begleitet wird Adorf von seinem langjährigem Pianisten Klaus Wagenleiter.

Mario Adorf

Als Schauspieler auf der Bühne, im Film und im Fernsehen ist Mario Adorf eine absolute Kultfigur. 

Mit mehr als 200 Film- und Fernsehrollen hat er sich in die Herzen von Millionen gespielt. Noch als Student an der renommierten Münchner Otto-Falckenberg-Schule entdeckte ihn der deutsche Film für die Landser-Trilogie „08/15“. Kurz danach folgte bereits seine erste Glanzrolle „Nachts, wenn der Teufel kam“. Kein geringerer als der US-Regisseur Robert Siodmak drehte diesen zeitkritischen Spielfilm 1957 in Deutschland. Die Rolle brachte Adorf den Bundesfilmpreis, die erste von zahllosen Auszeichnungen seiner einzigartigen Karriere.

Es waren außergewöhnliche Filme und Figuren, die Adorf entscheidend prägte. Seine überragenden Auftritte in Volker Schlöndorffs „Die verlorene Ehre der Katharina Blum“ nach Heinrich Böll und „Die Blechtrommel“ nach Günther Grass oder in Fassbinders „Lola“, um nur einige zu nennen, bereicherten den deutschen Film.

Ebenso vielfältig und erfolgreich wählte er seine Rollen fürs Fernsehen, von Brechts „Herr Puntilla und sein Knecht Matti“ 1966, über „Via Mala“, „Kir Royal“, „Allein gegen die Mafia“, „Der große Bellheim“ und „Der Schattenmann“ bis hin zu „Die Affäre Semmeling“. Unvergessen ist er auch als „Rossini“ in Helmut Dietls gleichnamigen Münchner Gesellschaftsportrait aus dem Jahre 1997.

Auch auf der Bühne stellte er immer wieder sein vielfältiges Talent unter Beweis. Als Jimmy in Richard Nashs „Der Regenmacher“, Stanley in Tennessee Williams Drama „Endstation Sehnsucht“ bis hin zu „Othello“ von William Shakespeare. Die Liste der Regisseure, mit denen er filmte, liest sich wie ein „Best of“ des Weltkinos. Der Kosmopolit erwies sich als exzellenter Verwandlungskünstler.

Eher zufällig entdeckte Mario Adorf eine Liebe zur Schriftstellerei. Seit 1992 sein Erstlingswerk „Der Mäusetöter“ erschien, wurden in Deutschland ca. 800.000 Exemplare seiner Bücher verkauft. Zur Tournee erscheint sein neuestes, titelgleiches Buch „Zugabe“.

Als Entertainer begeisterte er das Publikum seit Anfang der 90er Jahre mit Geschichten und Liedern seines Lebens, die er im Rahmen ausverkaufter Tourneen wie „Al Dente“, „Ciao“, „Da Capo“ und „Schauen Sie mal böse!“ präsentierte.

Mit „Zugabe“ möchte sich Mario Adorf  bei seinen Fans für ihre jahrzehntelange Treue bedanken und sich von der Bühne verabschieden. Dabei entführt er das Publikum in die Welt des Films und des Theaters, liest und erzählt die schönsten Geschichten aus seiner Karriere. Abgerundet wird der Abend mit Chansons, die eine besondere Rolle in seinem Leben gespielt haben.

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Saalplan

Preise

Kategorie 1 69,00 EUR
Kategorie 2 59,00 EUR
Kategorie 3 49,10 EUR
Kategorie 4 35,00 EUR

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Jetzt Tickets auswählen

Veranstaltungsort

Schwanthalerstraße 13

80336 München

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Live Nation GmbH