Shit Island

| Pasinger Fabrik

Nauru ist eine winzige Südsee-Insel. Ihre Oberfläche war meterdick mit Phosphat bedeckt, das aus Vogelkot entstand. Durch diesen Rohstoff erlebte die Insel eine Achterbahnfahrt durch den Kapitalismus: Indigene Stammesstruktur, deutsche Kolonie, reichstes Land der Welt, Staatspleite. Heute ist das Phosphat abgebaut, die Insel verwüstet, die Bevölkerung übergewichtig und krank. Ein Flüchtlingscamp ist die größte Devisenquelle.

Der Abend konfrontiert uns eindrücklich und  gleichzeitig sinnlich mit den Folgen kolonialistischer Praktiken. Doch der Blick geht nicht nur zurück im Zorn: „Die Frage nach der möglichen Zukunft für Nauru, die das Stück an verschiedene Akteure stellt, steht stellvertretend für die Frage nach der Zukunft unseres Planeten.“ (Futur3)

Das Kölner Kollektiv Futur 3 produziert seit über 12 Jahren Stücke mit soziopolitischem Inhalt. Futur 3 wählt Format, Spielort und Partner jeweils produktionsgerecht aus, oft ist das Publikum Teil der Vorstellung. Futur3 hat bereits mit Partnern in der Schweiz, Polen, Belgien und der Ukraine gearbeitet und ist Gründungsmitglied der Freihandelszone – Ensemblenetzwerk Köln. Futur3 wurde mit dem Kurt-Hackenberg-Preis für politisches Theater und zweimal mit dem Theaterpreis der Stadt Köln ausgezeichnet.

Von und mit: Irene Eichenberger, Stefan H. Kraft, Luzia Schelling (Spiel), André Erlen (Regie), Nicole Nikutowski und Klaus M. Zehe (Künstlerische Mitarbeit), Petra Maria Wirth (Raum und Kostüm), Jörg Ritzenhoff (Musik), Boris Kahnert (Licht), Per Larsen (Video), Olya Kozliuk (Assistenz). Produktion: Futur3 in Kooperation mit der Freihandelszone – Ensemblenetzwerk Köln e.V.

Im Rahmen des IETM Munich 2018.
Eine Kooperation mit dem IETM Munich 2018, organisiert vom Meta Theater und dem IETM mit freundlicher Unterstützung durch das Programm Creative Europe, Flanders State of the Art, das Bundesministerium für Kultur und Medien, den Kulturfonds Bayern, das Kulturreferat der Landeshauptstadt München, den Bezirk Oberbayern und die Kulturstiftung der Stadtsparkasse München.

 

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

10,00 EUR

I VA Festivalteiln.

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Jetzt Tickets auswählen

Veranstaltungsort

August-Exter-Straße 1

81245 München

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Pasinger Fabrik Kultur- und Bürgerzentrum GmbH