1707 - Jugendliche Meisterwerke

| St. Sebastian, München

BACH – 1707 - HÄNDEL

Die zwei Titanen der Musik des Barock, J. S. Bach und G. F. Händel, beide im selben Jahr 1685 - nur wenig voneinander entfernt – in Eisenach und Halle geboren, sind sich verwunderlicherweise in ihrem Leben nie begegnet.

Beide Komponisten waren große Dramatiker, die ihr Publikum erschüttern, berühren und begeistern konnten – und doch jeder auf seine ganz eigene Art. So bleiben sie bei aller Gemeinsamkeit in ihrer Tonsprache Antipoden. Bach arbeitete zumeist im Rahmen der gesicherten Werkstätte „Kirche“, Händel war eigenständiger Unternehmer, der für zahlendes Publikum komponierte – Bach kam aus dem Umkreis Sachsens und Thüringens zeitlebens nie hinaus, Händel verbrachte viel Zeit auf Reisen durch Italien und lebte viele Jahre in England. Händel, schon zu Lebzeiten der gefeierte „Mann von Welt“, Bach der provinzielle, unbekannte, bescheiden lebende Kantor. Umso interessanter ist es, die jugendlichen Werke dieser beiden Komponisten einander gegenüber zu stellen. Bachs früheste Kantaten seiner Mühlhausener Zeit „Aus der Tiefe“ BWV 131, „Nach Dir Herr verlanget mich“ BWV 150 und „Actus tragicus“ BWV 106  sowie Händels „Dixit Dominus“ entstanden nämlich im gleichen Jahr, 1707; beide Komponisten waren zu diesem Zeitpunkt erst 22 Jahre alt!

Diese jugendlichen Meisterwerke werden dargeboten von:

  • Orlanda Velez Isidro - Sopran
  • Ulrike Malotta - Alt
  • Hermann Oswald - Tenor
  • Benedikt Eder - Bass
  • SebastiansChor München
  • Barockorchester La Banda
  • Leitung: Michaela Prentl

 

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Saalplan

Preise

1 Normalpreis 35,00 EUR
2 Normalpreis 29,40 EUR
3 Normalpreis 23,80 EUR
4 Normalpreis 18,20 EUR

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Jetzt Tickets auswählen

Veranstaltungsort

Karl-Theodor-Str. 117

80796 München

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

SebastiansChor München