Literaturfest München 2018 - Lion Feuchtwanger. Die Tagebücher

| Literaturhaus München, Saal

Marje Schuetze-Coburn, Michaela Ullmann, Udo Wachtveitl
Moderation: Karolina Kühn

Feuchtwangers Tagebücher aus den Jahren 1906 bis 1940 wurden in den 1990er-Jahren in der Wohnung seiner Sekretärin entdeckt, wo er sie in der McCarthy-Ära ihrer Brisanz wegen wohl selbst versteckt hatte. Sie dürfen nun erstmals publiziert werden, nach mühevollem Entziffern der in Kurzschrift verschlüsselten Passagen.

Wir entdecken einen vorbehaltlos offenen Chronisten des eigenen Lebens sowie zentraler Kapitel deutscher Geschichte. Als Erfolgsautor aus der Heimat vertrieben, verkehrte er auch im Exil in Kreisen der Kunst und der Politik und knüpfte bald an seine alten Erfolge an. In Kalifornien vollendete er ein intensives Leben als zugleich bewunderter wie angefeindeter Autor, der seinen Idealen zeitlebens treu blieb. Die Herausgeberinnen Marje Schuetze-Coburn und Michaela Ullmann (beide University of Southern California) stellen die Tagebücher vor. Auszüge daraus liest der Schauspieler Udo Wachtveitl.

 

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

12,00 EUR

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Jetzt Tickets auswählen

Veranstaltungsort

Salvatorplatz 1

80331 München

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Stiftung Literaturhaus München