Udo Wachtveitl - "Mörderisches Bayern"

| Münchner Lustspielhaus

Mörderisches Bayern - Udo Wachtveitl liest Robert Hültner

Unter dem Titel „Mörderisches Bayern“ hat Robert Hültner eine Textcollage aus seinen drei Kriminalromanen um den bayerischen Inspektor Paul Kajetan zusammengestellt.

Udo Wachtveitl, der bayerische Tatort-Kommissar, lässt durch seine facettenreiche Sprechkunst ländliche und städtische Milieus lebendig werden. Er schenkt der schrulligen Blinden nicht weniger Aufmerksamkeit als dem autoritären Dorfpolizisten, gibt die weinerliche Münchner Hauswirtin ebenso überzeugend wie den zwielichtigen Baron mit einem Hauch von Berliner Schnauze. Der Kriminaler ermittelt mit Instinkt und Humor im „revolutionären Oberbayern“ der 20er Jahre und macht den Abend zu einem fesselnden Vergnügen.

Mit fantastischen Tönen und Klängen wird der Text unterlegt und gerahmt: Intensiv und saukomisch der Sound von Posaunist Sebi Tramontana, dem „Meister der Gleittöne“. Seine Töne lachen, meckern, schwatzen, schreien und streiten. Der Percussionist Erwin Rehling schlägt sanft aber eindringlich den programmatischen Bezug zum Text, er lässt lautmalerisch Soldaten marschieren, ein Gewitter dräuen oder macht sich mit chaotischem Rhythmus über Betrunkene lustig. Andreas Koll (Akkordeon), der Komponist dieser „mörderischen“ Klänge, fasst das Geschehen in obskure Quetsch-Laute.

Die Zwischentext liefert der Schauspieler Hans Kriss. Damit lassen die fünf Künstler Robert Hültners ausgefeilten Erzählstil zum wahren Kopfkino werden.

In der SZ (Weilheimer Ausgabe) war zu lesen: „Fast zwei Stunden ohne Pause dicht und fesselnd. Vorschlag an die von Finanzkrisen gebeutelte ARD: Den nächsten Münchner ‚Tatort’ gestaltet Wachtveitl alleine, liest alle Rollen, ist sein eigener Regisseur – und bringt zur Unterstützung nur sein bewährtes Team mit.“

Ein intelligenter, äußerst unterhaltsamer Krimi-Abend, der Emotionen weckt und die Phantasie beflügelt.

Udo Wachtveitl Sprecher
Sebi Tramontana Posaune
Andreas Koll Akkordeon
Erwin Rehling Schlagzeug
Hans Kriss Zwischentexte

 

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

28,20 EUR

PK1 VVK Normalpreis

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Veranstaltungsort

Occamstraße 8

80802 München

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Lustspielhaus München