Ksenija Sidorova

| Schloss Schleißheim, Barocksaal

DAS KAMMERORCHESTER DES SYMPHONIEORCHESTERS

DES BAYERISCHEN RUNDFUNKS

Zeitgenössisches und romantische Nachklänge von der Princess of Accordion

Ksenija Sidorova und das Kammerorchester des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks spannen mit ihrem Programm einen weiten Bogen durch die internationale Musikgeschichte des 20. Jahrhunderts und der Gegenwart. Die Auswahl der Werke reicht von den romantischen Nachklängen Puccinis und Sibelius’ über zeitgenössische Musik aus Russland von Efrem Podgaits bis hin zur passionierten Klangwelt Argentiniens bei Alberto Ginastera und Astor Piazzolla.

Die 1988 in Riga geborene Musikerin gilt als führende Botschafterin des Akkordeons. Ermutigt von ihrer Großmutter begann Ksenija Sidorova das Instrument im Alter von acht Jahren in ihrer Heimatstadt bei Marija Gasele zu lernen. Ihre Suche nach mehr Engagement in klassischen und zeitgenössischen Repertoires brachte sie nach London, wo sie ihr Studium an der Royal Academy of Music mit Erstauszeichnung abschloss. Seit ihrem Debüt in der Londoner Wigmore Hall 2009 begeistert die „Princess of Accordion” mit ihren Auftritten das Publikum weltweit.

Das 2000 gegründete Kammerorchester des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks versteht sich als variables Kollektiv. Es sieht sich vornehmlich als Virtuosenvereinigung, die kammermusikalischen Ensemblegeist pflegen will. Der Mitbegründer und Violinist Radoslaw Szulc übernimmt als Primus inter Pares die künstlerische Leitung.

 

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Saalplan

Veranstaltungsort

Max-Emanuel-Platz 1

85764 Oberschleißheim

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Forum Unterschleißheim