Konzert zu Johann Sebastian Bachs 268. Todestag

| Theatinerkirche St. Kajetan

Johann Sebastian Bach: Sonata C-Dur aus der Kantate BWV 31
Arvo Pärt: Berliner Messe
Johann Sebastian Bach: Oster-Oratorium BWV 249

Ausführende:

  • Solisten der Universität Mozarteum, Salzburg
  • Münchener Bach-Chor
  • Münchener Bach-Orchester
  • Hansjörg Albrecht, Leitung

Zum Programm:

Jedes Jahr gibt der Münchener Bach-Chor ein Konzert an Johann Sebastian Bachs Todestag. Zwischen zwei Werken des Namenspatrons steht diesmal die Berliner Messe von Arvo Pärt. Sie entstand für den Katholikentag 1990 in Berlin und wurde dort mit vier Gesangssolisten und Orgel am 24. Mai uraufgeführt. Da das Himmelfahrt war, kam zu den klassischen Messe-Sätzen ein »Veni Sancte Spiritus« hinzu. Später bearbeitete Pärt das Werk für Chor und Streicher. Auf diese Pfingstmesse folgt Johann Sebastian Bachs Oster-Oratorium. Anders als in Oratorien üblich wird dabei nicht die biblische Ostererzählung von einem Evangelisten vorgetragen, sondern das Geschehen in frei nachgedichteter Form wiedergegeben. Bei der Komposition verwendete Bach die Schäferkantate »Entfliehet, verschwindet, entweichet ihr Sorgen«, die er für den Geburtstag von Herzog Christian von Sachsen-Weißenfels geschrieben hatte, jedoch mit neuen Rezitativen.

Mit besonderer Unterstützung des Kulturreferates der Landeshauptstadt München

 

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

29,00 EUR

PK Normalpreis

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Jetzt Tickets auswählen

Veranstaltungsort

Salvatorplatz 2a

80333 München

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Münchener Bach-Chor e.V.