Frank Grischek

| Gleis 1

AKKORDEON. ABER SCHÖN.

Ein mürrisches Kabarettkonzert mit Akkordeon 

Ob Musettewalzer, Tango, Klassik oder Irish Folk: Frank Grischek setzt seinem Akkordeon keine Grenzen. Ganz nebenbei erklärt der Hamburger in seinem ersten Kabarettkonzert, was das Instrument mit Heizkörpern gemein und ein Siebenachteltakt mit Eiersalat zu tun hat.

Das Akkordeon und sein Musiker – besonders sind sie beide: Ersteres eher melancholisch, Frank Grischek zweifelsfrei mürrisch. Einen „hinreißend beleidigten Akkordeonkünstler“ hat ihn einst sein großer Kollege Dieter Hildebrandt genannt. Auf der Bühne bilden das Akkordeon und der Akteur indes eine einzigartige Symbiose, gewähren tiefe Einblicke in die Geschichte des Instruments, das vielen als Begründer der populären Musik weltweit und als wichtigstes Integrationsinstrument gilt.

Der Musikkabarettist verzaubert mit melodischen, verträumten, sehnsüchtigen Klängen, ohne dabei übertrieben freundlich zum Publikum zu sein. Dafür umso mehr zu seinem Akkordeon, dem er viel Raum gibt: „Die Borsini Superstar begleitet mich seit 40 Jahren auf der Bühne, jetzt ist es an der Zeit, dass ich mich endlich bei ihr dafür revanchiere.“ Zu hören gibt es in Akkordeon. Aber schön viele Eigenkompositionen von Frank Grischek, aber auch Stücke von Galliano, Piazzolla, Chopin und Schubert.

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

14,65 EUR

PK1 VVK Normalpreis

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Jetzt Tickets auswählen

Veranstaltungsort

Hollerner Weg 1

85716 Unterschleißheim

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Forum Unterschleißheim