Luk und Fil

| Milla

Luk&Fil mit Negroman, Knowsum & Nepumuk

Nochmal zum mitschreiben: Luk&Fil sind Loki und Knowsum oder auch Negroman und Nepumuk. Geboren und aufgewachsen in den mean streets von Mainz, sind die beiden gewissermaßen Seelenverwandte seit der ersten Klasse. Zusammen funktionieren sie Zen-artig, telekinetisch und beinahe ohne Worte.

Loki rappt und pflegt die hohe Kunst der tiefen Schläge. Es ist Battle-Rap-not- Battle-Rap – seine Lyrics sind klar formuliert und auf den Punkt geschrieben. Gleich- zeitig hat Loki zu viel Respekt vor seiner Hörerschaft, als dass er auf Pseudo- politische Punches und Silben-Erbsenzählereien zurückgreifen würde. Als Negroman – aka Loki aka der eine von Luk&Fil – hat er im Dezember 2016 seine gleichnamige 18-track starke Solo-LP „Negroman“ veröffentlicht. Gastbeiträge gibt es vom Part- ner Nepumuk, Eloquent, Mc Bomber, Sir Serch und Anthony Drawn.

Dass der Negroman in seinen Strophen weit über gewohntes Rapvokabular hinaus- schießt und dem Hörer unter Umständen auch ein zweites Hören abzuverlangen weiß ist nichts Neues. Was sich hier jedoch gewaltig verschoben hat sind die soundästheti- schen Grenzen in denen diese stattfinden. Mit Beatexperimenten, Gesangs -und Au- totunepassagen, liefert der Negroman mit der „Sequel EP“ die bis dato zeitgenös- sischste Sichtexot-Platte. Kreativ, unvorhersehbar und mit tödlicher Geschmackssi- cherheit. Release Date auf Sichtexot war der 21. Oktober 2017.

Nepumuk – aka der andere von Luk&Fil -rappt. Als Knowsum macht er Beats. Nach mehreren Nepumuk EP ́s ist im Dezember 2015 sein erster Longplayer erschienen! Mit dabei: Retrogott, Negroman, Scarf Face, Joe Space, Tufu, Eloquent, Sir Serch, Anthony Drawn u.a. Im vergangenn Jahr hat Nepumuk die Kollabo-LP „Dummer Lump“ zusammen mit Tufu freigelassen. Und in 2017? Der Nepumuk & Sir Serch ha- ben ein Album gemacht! Wunderbar schön und weird und jazzig und verrückt. Es trägt den Namen „La Bohème“. „…Serch und Nepumuk sind gegen die Kultur, gegen die Kultur heißt gar keine Kultur! Gar keine Kultur ist irgendwie auch wieder Kultur – nah nah nah nah nah nah nah nah.“

 

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

12,80 EUR

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Veranstaltungsort

Holzstr. 28

80469 München

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Missmilla GmbH