Und die Welt hebt an zu singen

| Schloss Schleißheim

A-cappella-Konzert des MonteverdiChor München

Und die Welt hebt an zu singen – Gesänge zur Pfingstzeit

MonteverdiChor München
Leitung: Konrad von Abel

Das Konzert des MonteverdiChores München steht unter dem Leitspruch „Und die Welt hebt an zu singen“. Inspiriert ist unser Motto vom Pfingstereignis, als sich die Jünger Christi auf einmal in verschiedenen Sprachen verständigen konnten. Dies findet seine Entsprechung in der universalen Verständlichkeit der Musik.

Im Zentrum des Programms steht die doppelchörige Motette „Der Geist hilft unserer Schwachheit auf“ von Johann Sebastian Bach. Entstanden ist sie im Oktober 1729 anlässlich der Begräbnisfeierlichkeiten für den Leipziger Thomasschulrektor Johann Heinrich Ernesti. Über hundert Jahre vorher wirkte Giovanni Gabrieli als Komponist und Hauptorganist an San Marco in Venedig. Der MonteverdiChor singt von ihm die ebenfalls doppelchörige Pfingstmotette „Hodie completi sunt“.  

Einen anregenden Gegensatz zu diesen beiden barocken Werken bietet Giuseppe Verdis „Pater Noster“, eine sehr emotionale, fast opernhafte Vertonung des Vaterunsers.

Vom 2007 verstorbenen tschechischen Komponisten Petr Eben wird der Chor eine Vertonung des Sonnengesangs („Cantico delle creature “) von Franz von Assisi singen. Dieser Lobpreis der Schöpfung aus dem 13. Jahrhundert gilt als eines der ältesten Zeugnisse der italienischen Literatur.

Weiterhin erklingen Werke von Orlando di Lasso, Tomás Luis de Victoria, Heinrich Schütz, Anton Bruckner, Francis Poulenc und Hugo Distler.

Über Chor und Dirigent:

Der MonteverdiChor München wurde 1991 von Konrad von Abel ins Leben gerufen und erwarb sich innerhalb kürzester Zeit einen hervorragenden Ruf als Interpret von A-cappella-Kompositionen und chorsymphonischen Werken aus allen Musikepochen. Vielfältige Konzertreisen führten den Chor unter anderem nach Freiburg, Düsseldorf, Berlin, Potsdam, Magdeburg, Dresden, Leipzig, Torgau, Erfurt sowie nach Florenz, Venedig, Lyon und Strasbourg.

Der Leiter des rund 30 Stimmen umfassenden Ensembles, Konrad von Abel, wirkte von 1986 bis 1996 unter Sergiu Celibidache als künstlerischer Assistent bei den Münchner Philharmonikern. Alle seine Aktivitäten sind von der konsequenten Suche geleitet, beim Musizieren und Musikhören nicht in Emotionen stecken zu bleiben, sondern eine Komposition in ihrem lebendigen Spannungsverlauf als Einheit erleben zu können. Neben seiner Konzerttätigkeit als Gastdirigent von Orchestern in ganz Europa widmet er sich der Ausbildung junger Dirigenten und Kammermusiker.

 

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

18,20 EUR

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Veranstaltungsort

Max-Emanuel-Platz 1

85764 Oberschleißheim

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

MonteverdiChor München e.V.