Hohenaschauer Schlosskonzerte - Die Salonboarischen - Sulzberger Dreigsang

| Preysingsaal

Das musikalische Quartett, unter der Leitung von Harmonika-Virtuosen und zweifachen Weltmeister an der steirischen Harmonika, Hermann Huber, ist ein Garant für genussreiche und vielfältige Hörgenüsse. Das Repertoire reicht von der heimischen Volksmusik, über französische Chansons bis hin zu Tango, Märschen und jiddischen Stücken. Darüber hinaus werden die Musiker mit unterhaltsamen Anekdoten und Geschichten den Abend bereichern. Zusammen mit Hermann Huber (Diatonische Harmonika, Klarinette, Gitarre), Zoltan Laluska (Violine), Stefanie Weiß (Harfe, Hackbrett) und Ingo Nagel (Kontrabaß), darf an diesem Abend neben der traditionellen Volksmusik auch ein Blick über den bayerischen musikalischen Tellerrand gewagt werden.  

Nicht zum ersten Mal bei diesem Programm mit dabei ist der Sulzberger Dreigsang aus Brannenburg. Maria Gasteiger, Elisabeth Reiter und Regina Feicht werden neben den alpenländischen Volksliedern auch ein slowakisches Liebeslied, ein Terzett von Mozart und auch ein heiteres Münchner Couplet erklingen lassen.

Die Besucher dürfen sich auf einen lebendig frischen und sehr abwechslungsreichen Volksmusikabend im Schloss Hohenaschau freuen.

 

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Saalplan

20,50 EUR

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Veranstaltungsort

Schloss Hohenaschau

83229 Aschau i. Chiemgau

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Tourist Information Aschau i.Ch.